G20 Hamburg – Polizei und EinwohnerInnen

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Interview_FSK_Fertig_V2
    06:26
audio
30:07 Min.
Lastenräder als Politikum | Eine Utopie: Autofreie Städte?
audio
27:09 Min.
Sommerpause: Rechtsextremismus auf den Corona-Demos
audio
30:00 Min.
Kulturaustausch mit der Ukraine | Impfkampagne der Stadt Graz
audio
29:54 Min.
Inflation: Wie sich Konzerne in Krisenzeiten bereichern | Eskalierende Polizeigewalt in Deutschland
audio
28:57 Min.
„Sauberes Gas ist eine dreckige Lüge“ – Ende Gelände 2022 in Hamburg | Feuer und Flamme dem Patriarchat
audio
26:44 Min.
Cabrio-Strand im Gries | Julia Feier zur Arbeit als Doula und feministischer Geburtskultur
audio
30:01 Min.
Netzpolitischer Abend am Elevate in Graz | 10 Jahre Rojava – eine Feier im Rösselmühlpark
audio
23:49 Min.
Festung Europa – Kommentar der Redaktion | Radikaler Konservatismus
audio
30:00 Min.
Rechtsextreme Vereinnahmung des Ukraine Krieges | Pride March und Pinkwashing – nicht alle feiern
audio
29:59 Min.
Feindbild Kurdistan | Antisemitismus auf der Documenta 15

ANMOD

Dieser Beitrag beleuchtet den G20 Gipfel aus Sicht der Bewohner_innen der umliegenden Viertel. Seit fast zwei Wochen herrscht in dieser Gegend massive Polizeipräsenz vor. Vor und während des Gipfels sind zahlreiche Aktionen, Proteste und Demonstrationen geplant. Die Polizei reagiert unter anderem mit einer eigens erbauten Gefangenen-Sammelstelle für gewaltbereite Demonstrantinnen und Demonstranten.

Das Freie Sender Kombinat, kurz FSK, ein freies Radio in Hamburg, wird über den G20-Gipfel und vor allem gegen die Proteste dagegen berichten. Wir haben mit Werner vom FSK gesprochen. Er erklärt uns, welche Menschen im direkten Umfeld des Gipfelgeländes leben, wie die Stimmung auf der Straße ist und wie alternative Medien berichten werden.

ABMOD

So Werner von FSK direkt aus Hamburg über die aktuelle Situation vor dem G20-Gipfel.

Schreibe einen Kommentar