• SD_a
    56:59
  • SD_b
    26:16
  • MP3, 192 kbps
  • 36.09 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Gewalt lebt davon, dass sie von Anständigen nicht für möglich gehalten wird.

(Jean Paul Sartre)

Von 9. – 11. März 2017 fand das „Symposion Dürnstein“ – Politik/Religion & Philosophie – in der Wachau statt.

Dieses Jahr mit dem Thema: Gesellschaft, Staat, Gewalt. Was uns zusammenhält.

Die Vortragenden des Symposions gingen vor allem der Frage nach, wie mit Gewalt produktiv umgegangen werden kann, sodass der Zusammenhalt der Gesellschaft gefördert wird.

Zu Wort kommen im 3. Block der Sendereihe zum „Symposion Dürnstein“

  • Geri Schal, Professor für Politikwissenschaften, mit dem Referat „demokratische Politik zwischen Emotionen und Fakten“, sowie
  • Walter Ötsch, Professor für Ökonomie und Kulturwissenschaften, über „Angst-Ideologien, Gewaltphantasien und ihre Kanäle in Österreich“,

mit anschließender Diskussion zu beiden Vorträgen

Günther Kienast war Moderator der Veranstaltung in der Wachau.

Wir bedanken uns herzlichst bei der NÖ Forschungs- und Bildungsgesellschaft m.b.H. (NFB), die uns freundlicher Weise die Aufnahmen zur Verfügung gestellt hat!

Weiterführende Infos zum Symposion Dürnstein (Politik/Religion & Philosophie) auf

www.symposionduernstein.at

www.nfb.at

Produziert am:
24. Juni 2017
Veröffentlicht am:
03. Juli 2017
Ausgestrahlt am:
24. Juni 2017, 10:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
,
Tags:
, , , , , , ,
RedakteurInnen:
Maggie Haslinger-Maierhofer
Zum Userprofil
avatar
Margareta Haslinger-Maierhofer
m.haslinger (at) campusradio.at
3040 Neulengbach