• FROzine_Wochenrückblick_23.-29.06.2017
    07:58
  • MP3, 128 kbps
  • 7.3 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Im FROzine am Freitag, 23.06., ging es zunächst um die Inhalte und Auswirkungen einer aktuellen Studie zur Geschichte des JKU-Geländes mit einem Fokus auf die NS-Zeit. Die gewonnen Erkenntnisse dienten in der Sendung als Impuls, um die Handlungsfelder bzw. die Zukunft der Universität angesichts der Geschichte des Areals und im weitesten Sinne auch, um über Erinnerungskultur zu sprechen. Zu Gast im Studio waren die HistorikerInnen Hermann Rafetseder, von dem auch die Studie verfasst wurde, und Birgit Kirchmayr, die schwerpunktmäßig Provenienzforschung betreibt und u.a. die Ausstellung Kulturhauptstadt des Führers im Kulturhauptstadt-Jahr 2009 kuratiert hat.

Link zur Sendung

Im FROzine am Montag, 26.06 hat Redakteur Michael Diesenreiter mit Helmut Graupner, Rechtsanwalt und Präsident des Rechtskomitees LAMBDA in einem Telefongespräch diskutiert, welche Unterschiede zwischen Eingetragener Partnerschaft und Ehe es nach wie vor in Österreich gibt. Danach widmete sich die Sendung dem Themen Rohstoffe und Arbeitsbefingungen d. digitalen Zukunft. Im Zuge der Schwerpunktwoche Rohstoffe der digitalen Zukunft wurde in Linz unter anderem der Dokumentarfilm Death by Design gezeigt. Zu Gast beim anschließenden Expertinnengespräch dem Gespräch sind Sophia So von der Nonprofit Organisation Students and Scholars Against Corporate Misbehavior (SACOM) aus Hong Kong. Redakteurin Nora Niemetz hat mit Frau So über die Einhaltung von Menschen- und Arbeitsrechten in der chinesischen IT-Produktion gesprochen.

Link zur Sendung

Ist die Welt noch zu Retten? Diese Frage beschäftigte Redakteurin Vikoria Windtner im Frozine am Dienstag, 27.06. Am Fair Planet Festival 2017 in Linz hat sie zahlreiche Aktivisten und Aktivistinnen getroffen, die sich in unterschiedlichen Formen für einen faireren Planeten einsetzen.

Link zur Sendung

In der Sendung am Mittwoch, 28.06. ging es um die gesellschaftlichen Auswirkungen von Medien. Redakteur Benjamin Gumpenberger präsentierte zunächst einen von Radio Corax übernommenen Beitrag über eine in Großbritannien erschienene Studie über die Auswirkungen Sozialer Medien auf das Verhalten und die Identitätsbildung von Jugendlichen. Danach gab es einen Audiomitschnitt des DorfTV-Formates ,,Tabakfabrik TV“. Moderator und Gastgeber Christian Diabl sprach am 27.06. mit der Medienexpertin Maria Pernegger über die Medienwelt und die Veränderungen mit denen diese laufend zu kämpfen hat. Im Fokus stand unter anderem die Rolle von Boulevardmedien, wie der Kronen Zeitung.

Link zur Sendung

Am Donnerstag, 29.06. wurde zunächst zur tagesaktuellen Gemeinderatssitzung im Alten Rathaus berichtet. Gemeinderatskiebitz war diesmal Andi Wahl, er kam pünktlich zum Liveeinstieg in dies Sendung, um über die Themen und seine Eindrücke des Linzer Gemeinderates zu sprechen. Außerdem informierte die Sendung über die Entwicklung der Frauen am Arbeitsmarkt in Oberösterreich. AK-Vizepräsidentin Elfriede Schoberhatten hatte am Vormittag bei einer Pressekonferenz der AK Zahlen und Fakten, aber auch wünschenswerte Handlungsfelder präsentiert.

Link zur Sendung

Sie finden die Sendungen in voller Länge wie immer auf unserer Website www.fro.at sowie auf dem Archiv der Freien Radios in Österreich unter cba.fro.at.

Gestaltung: David Haunschmidt

 

 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
30. Juni 2017
Veröffentlicht am:
30. Juni 2017
Ausgestrahlt am:
30. Juni 2017, 19:24
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
,
Tags:
, , , , , , , ,
RedakteurInnen:
David Haunschmidt
Zum Userprofil
avatar
David Haunschmidt
david.haunschmidt (at) ufg.at
4020 Linz