• 2017.06.29_1800.10-1850.10__Frozine
    54:38
  • MP3, 192 kbps
  • 75.05 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

sowie Zehn Jahre AK-Frauenmonitor und eine Rückschau auf die erste Regenbogenparade in Linz sind die Themen des heutigen Infomagazins.

Aus dem Gemeinderat 

Heute, Donnerstag ist von 14-22 Uhr wieder Gemeinderatssitzung im Alten Rathaus. Mein Kollege Andi Wahl ist vor Ort und wird live in der Sendung über die Themen und seine Eindrücke des Linzer Gemeinderates berichten.

 

Zehn Jahre AK-Frauenmonitor 

Wie sieht die Entwicklung der Frauen am Arbeitsmarkt in Oberösterreich aus? Die AK OÖ haben heute vormittag bei einer Pressekonferenz informiert. Was wurde erreicht, wo geht nichts weiter, gab es vielleicht sogar Rückschritte? AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und AK-Vizepräsidentin Elfriede Schober haben Bilanz gezogen. Mit den Entwicklungen am Oberösterreichischen Arbeitsmarkt hat sich Michael Diesenreither im Detail mit AK-Vizepräsidentin Elfriede Schober unterhalten. So ist der Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen in Oberösterreich der höchste unter allen Bundesländern: 38,1 Prozent verdienen Männer mehr als Frauen (Vollzeit und Teilzeit eingerechnet), bei der Umrechnung auf Vollzeiteinkommen verdienen Männer rund ein Viertel mehr. Außerdem ist bei Männern und Frauen ein Trend zu mehr Teilzeitarbeit spürbar, die Gründe dafür sind aber jeweils unterschiedlich.

Der AK-Frauenmonitor 2017 kann unter frauen@akooe.at bestellt werden und steht zum kostenlosen Download bereit.

 

Erste Linzer Regenbogenparade – eine Nachbetrachtung

Letzten Samstag hat in Linz zum ersten Mal eine Regenbogenparade stattgefunden, organisiert vom Bündnis „Linz gegen rechts“ in Kooperation mit der Homosexuelleninitiative (HOSI) Linz. Rund 500 Personen nahmen an der Demo über die Landstraße zwischen Mozartkreuzung und Ars Electronica Center teil. Michael Diesenreither war vor Ort und hat O-Töne und Statements eingefangen.

 

Musik: Tryad

Moderation: Michael Diesenreither