• Audio (1)
  • Dokumente (1)
  • 2017 07 Medizin, Lungenembolie als Ursache für Ohnmacht
    29:25
  • MP3, 192 kbps
  • 40.4 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Eine Lungenembolie ist eine plötzliche Blockade in dem großen Blutgefäß der Lunge, der Lungenarterie.
Synkope (Ohnmacht) ist ein vorübergehender Verlust des Bewusstseins, die in der Regel im Zusammenhang mit unzureichendem Blutfluss zum Gehirn steht.
Synkope kann mehrere Ursachen haben, von unwichtig bis hin zu lebensbedrohlichen Erkrankungen.
Synkope (Ohnmacht): Ärzte und viele Patienten, die eine Synkope hatten, können eine Reihe von Ursachen auflisten. Lungenembolie gehört nicht zu diesen Ursachen.
Doch wenn wir eine neue Studie mit 230 Patienten, die mit ihrer ersten Synkope in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, anschauen: Überraschenderweise war eine Lungenembolie die Ursache für die Synkope in 17 % der Patienten/innen.
Ein bekannter Professor las diese Studie in Bezug auf Stärken und Schwächen und entdeckte 4 Vorbehalte. Trotz dieser Vorbehalte empfiehlt er:
Behalten Sie eine Lungenembolie als eine mögliche Ursache für eine Synkope im Auge.

 
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
29. Juni 2017
Veröffentlicht am:
29. Juni 2017
Ausgestrahlt am:
02. Juli 2017, 13:30
Thema:
Wissenschaft Medizin
Sprachen:
Tags:
, , , , , ,
RedakteurInnen:
Dara Koper, Harvard Universität, Massachusetts Medical Society
Zum Userprofil
avatar
Dara Koper
medizin.bei.radiofabrik (at) gmail.com
5020 Salzburg