• Nationalparkradio - Sendung vom 2017.06.07
    59:55
  • MP3, 128 kbps
  • 54.86 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Thema: Weltweit einzigartig
Endemiten, also weltweit nur ganz begrenzt vorkommende Arten, im Nationalpark Gesäuse.

Jede Tier-, Pflanzen und Pilzart ist genau genommen einzigartig. An Endemiten ist besonders ihre Verbreitung und ihre Einzigartigkeit. Sie sind sehr kleinräumig verbreitet. Die Gesäuse-Endemiten sind Tier- und Pflanzenarten die weltweit nur im Gesäuse bzw. in Österreich vorkommen. In der letzten Eiszeit war der Ostalpenraum mit Eis bedeckt. Die wenigsten Tiere haben es geschafft, zu überleben, sind teilweise in Randgebiete abgewandert. Damals war das Gesäuse so ein Randgebiet. Dort haben solche Tier- und Pflanzenarten überlebt. Sie haben sich an diese unwirtlichen Bedingungen angepasst, die sie heute nur mehr im Gesäuse vorfinden.

Gäste:
Sandra Aurenhammer
Christian Komposch

Musik:
eine Tarantella von Accordone aus Süditalien; dann einen Joik von der Norwegerin Mari Boine und dem gegenübergestellt ein paar alpenländische, österreichische Jodler; dann ein Stück von Matteo Haitzmann (Alma) und noch ein Lied von der Sängerin Aziza Brahim aus der Westsahara.

Musikredaktion:
Susanne Wölger-Olivier

Moderation:
Andreas Hollinger

Produziert am:
07. Juni 2017
Veröffentlicht am:
08. Juni 2017
Thema:
Wissenschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Andreas Hollinger
Zum Userprofil
avatar
Radio Freequenns
radio (at) freequenns.at
A-8940 Liezen