• 01_2017_05_04_hl_marianna_02_54
    02:54
  • MP3, 160 kbps
  • 3.34 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Anmoderation:

Wir beginnen gestern. Und starten ganz ohne Zensur. Gestern, am Internationalen Tag der Peressfreiheit, dem 3. Mai, erscheint jährlich auch die Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen. Gut schaut‘s nach wie vor in Skandinavien aus, Miserabel bestellt ist es um die Pressefreiheit in China, Syrien, Turkmenistan, Eritrea und Nordkorea.. Die diesjährige Beurteilung der Pressefreiheit in den Staaten dieser Erde erscheint als düsteres Szenario: Attacken auf freie Medien, auf die Berichterstattung, gehören vielfach zum Alltag, aktuell vor allem in der Türkei oder Mexico, aber auch in den USA durch die Diskreditierung der Medien durch Präsident Trump. Sei Jaresbeginn wurden 8 JournalsitInnen und 2 Online AktivistInnen getötet, mehr als 200 JournalistInnen sidn inhaftiert. Die Rangliste der Pfressefreiet die Reporet ohne Grenzen veröffentlgeötet. Und wie ist es um die Pressefreiheit in Österreich bestellt? Marianna Kastlunger hat nachgefragt.

Länge:2.55


letzte Worte: OT „Ich bin auch der Meinung, dass an Schulen Medienunterricht gegeben werden sollte und zwar schon in den Volksschulen – nicht technischer Art sondern einfach: wie interpretiere ich Inhalt“

Abmoderation:

Rubina Möhring, Präsidentin von Reporter ohne Grenzen in einem Beitrag von  Marianna Kastlunger.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Hörlabor Zu hören auf FREIRAD
Produziert am:
04. Mai 2017
Veröffentlicht am:
04. Mai 2017
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Marianna Kastlunger
Zum Userprofil
avatar
FREIRAD - Freies Radio Innsbruck
wir (at) freirad.at
6020 Innsbruck