Kino Für die Ohren: Interview mit Marie-Luise Lehner (Crossing Europe Local Artist Award Gewinnerin 2017) zu ,,Kaugummizigaretten“

Sendereihe
Kino für die Ohren 2017
  • Kino Für die Ohren: Interview mit Marie-Luise Lehner (Crossing Europe Local Artist Award Gewinnerin 2017)
    08:45
audio
Kino für die Ohren: Preview zum Film MARÍA (Y LOS DEMÁS)
audio
Kino für die Ohren: Interview zu DIE BESTE ALLER WELTEN (R: Adrian Goiginger)
audio
Kino für die Ohren: Preview zum Film It's Not The Time Of My Life (R: SZABOLCS HAJDU)
audio
Kino für die Ohren: XE 2017 revisited
audio
Focus: Feature Films
audio
Interview mit Arman T. Riahi über seinen Film "Die Migrantigen" (Langfassung)
audio
XE '17: Der Österreichische Film
audio
Kino für die Ohren 2017: Local Artists Martina Trepczyk & Nicola von Leffern
audio
Kino für die Ohren: Stranger in Paradise - Filmkritik & Interview

Der Local Artist Award des Crossing Europe 2017 ging neben Bernhard Sallmann (Regisseur von Oderland. Fontane) auch an die Filmemacherin Marie-Luise Lehner. Kaugummizigaretten lautet der Titel ihres Kurzfilms, der die Geschichte eines zehnjährigen Mädchens erzählt, die zwischen Erwachsenen aufwächst und erlebt dass Freiheit manchal wunderbar und manchmal erdrückend sein kann. Wir haben sie für ein Telefoninterview erreicht, um über ihren Zugang zu Film, ihr aktuelles Werk und Zukunftspläne zu sprechen.

MARIE LUISE LEHNER, geb. 1995, studiert Drehbuch an der Filmakademie Wien und Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Im Februar 2017 ist ihr Roman ,,Fliegenpilze aus Kork“ beim Verlag Kremayr & Scheriau erschienen. Filme (Auswahl): Nichts (2015; CE’16), 22 Minuten (2015), 23 Minuten (2016), Kaugummizigaretten (2016)

Gestaltung / Moderation des Beitrags: David Haunschmidt.

Schreibe einen Kommentar