Donaufestival 2017

Sendereihe
Electric Plateaus
  • donaufestival2017
    57:03
audio
Electric Plateaus - August 2020
audio
Wie geht es den Clubs in Zeiten von Corona? Eine kleine Untersuchung mit Interviews und neuer Musik.
audio
Electric Plateaus - Future Jazz
audio
Electric Plateaus - 20 x 20 - Teil 2
audio
Electric Plateaus - 20 x 20 - Teil 1
audio
Electric Plateaus - Driftin' into 2020
audio
Electric Plateaus - UK Special
audio
Hyperreality Special
audio
Unsafe+Sounds Festivalmix

Das Donaufestival hat mit Thomas Edlinger einen neuen künstlerischen Leiter und in die Fusstapfen seines Vorgängers Thomas Zierhofer-Kin zu treten ist wahrlich keine einfach Aufgabe. Ein paar Neuheiten sind aber schon vorab positiv zu bewerten. Leichte archetektonische Änderungen (endlich gibt es mit dem Festivalzentrum wieder einen Ort, wo zwischendurch mal eine Verschnaufpause eingelegt werden kann) und die Abkehr vom reinen Klubkonzept (die Konzerte sind spätestens um 2:00 aus, oft ist auch schon früher Schluß) versprechen ein atmospärisch aufgewertetes Festival. Bei den großen Namen ist eine große Dichte alter Avantgarde-Helden erkennbar, die so in den letzten Jahren in Krems nicht mehr gegeben war. Acts wie Gonjasufi können gewissermaßen als direkte Fortsetzung des bisher gebotenen angesehen werden.

Schreibe einen Kommentar