Kulturpolitik und Rechtspopulismus

Sendereihe
Bewegungsmelder Kultur
  • Kulturpolitik und Rechtspopulismus
    27:02
audio
Das WUK: Von einer Hausbesetzung zum Kulturhaus
audio
Ein Jahr Türkis-Grün. Stimmen aus verschiedenen Sektoren zum ersten Jahr der Regierungstätigkeit.
audio
Sind wir noch zu retten? Die Geschichte der freien Kultur und seiner Vertretung.
audio
Wie gehts der Kultur im zweiten Lockdown? Stimmen aus dem Sektor. 
audio
Präventionskonzepte und wie sie von Kulturinitiativen umgesetzt werden
audio
25 Jahre für die freie Szene - Abschiedsinterview von Gabriele Gerbasits
audio
Aus der Krise in die Krise: Corona zeigt langjährige Versäumnisse der Kulturpolitik auf
audio
Black Lives Matter - Polizeigewalt und Rassismus in Österreich
audio
Das Klimavolksbegehren
audio
Kultur im Netz

Cultural politics and right wing populism hieß das Symposium von Educult an der Universität für angewandte Kunst Wien. Ehe wir uns die Entwicklungen in Frankreich, England, den USA und unseren Nachbarn in Ungarn ansehen, fragen wir: Was ist Rechtspopulismus? Wie hat er sich entwickelt? Welche Konsequenzen hat er für den Kulturbereich? Das erklärte uns Werner T. Bauer von der Österreichische Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung.

Was passiert in verschiedenen Ländern? Dimitri Almeida erzählt uns über die Situation in Frankreich, Stuart MacDonald berichtet über den Breixit und die Lage in England, Heather Painter erläutert den Fall Donald Trump und Dóra Papp blickt über die Grenze nach Ungarn.

Dabei steht auch immer im Fokus, was Kultur damit zu tun hat. Was haben wir verabsäumet, was können wir tun, welche Konsequenzen bevor, wenn Rechtspopulismus an die Macht kommt?

Bewegungsmelder Kultur

http://igkultur.at/medien/radio

Schreibe einen Kommentar