• Transval_08_04_2017_ImpulsgeberInnen
    60:02
  • MP3, 128 kbps
  • 54.97 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Bereits zum 8. Mal fanden im März und April 2017 die österreichweiten Filmtage Hunger.Macht.Profite. statt.

Acht Filme über das Agrar- und Ernährungssystem wurden in ganz Österreich gezeigt, auch in Vorarlberg. Ziel dieser Filmreihe ist es, Ernährungsunabhängigkeit sowie Ursachen von Hunger und das Menschenrecht auf Nahrung aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Weltweit werden kleinbäuerliche Betriebe verdrängt, um eine neoliberale Agrarpolitik im Sinne von Agro-Business durchzusetzen. Das ist unter anderem ein Grund, warum Bäuerinnen und Bauern weltweit von Armut und Hunger betroffen sind. Aus der weltweit stetig steigenden Mangelernährung versuchen Konzerne Profit zu schlagen. Die natürlichen Ressourcen wie Land, Wasser oder Saatgut sind in den Händen weniger Profiteure. Das organisiert den Hunger neu.

Die gezeigten Filme aus der Reihe Hunger.Macht.Profite.8 zeigen Ansätze für ein Wirtschaften für ein gutes Leben für alle und kritisieren die herrschenden Verhältnisse.

Nach den Filmen gab es jeweils Filmgespräche mit regionalen ImpulsgeberInnen, in denen regionale Alternativen zu den krisenbehafteten Systemen vorgestellt und diskutiert wurden.

Proton – das freie Radio war Medienpartner und hat die Filmgespräche aufgezeichnet und dazu mehrere Radio-Collagen gestaltet:

In der Erstsendung Hunger.Macht.Profite.8 hören Sie gesammelt die Beiträge der verschiedenen ImpulsgeberInnen.

Alle Filmgespäche werden noch bearbeitet und in den nächsten Ausgaben von Transition Valley – Wandeltal ausgestrahlt.

 

Erstsendung vom 08.04.2017 – ImpulsgeberInnen Vorarlberg

Einleitung von Julianna Fehlinger, Österreichische Berg- und KleinbäuerInnenvereinigung
Filmgespräch 1 vom 27.03.2017 zu den Filmen Der Fall Mubende und „Herr Abass und das geklaute Land“ Spielboden Dornirn, ImpulsgeberInnen:
Brigitte Reisenberger (FIAN Österreich, Projekt „Hands on the Land“)
Martin Strele (Verein „Bodenfreiheit“)

Filmgespräch 2 vom 03.04.2017 zum Film „Landlust – Landfrust“, Spielboden Dornbirn,
ImpulsgeberInnen: Katharina Purin (Bio-Gemüsegärtnerin, Quereinsteigerin, auf Hofsuche)
Bernadette Nesensohn (Bio-Bergbäuerin)

Filmgespräch 3 vom 04.04.2017 zum Film „AGROkalypse“, Rathaussaal Andelsbuch,
ImpulsgeberInnen: Simone König (bodensee akademie)
Stefan Schartlmüller (Quereinsteiger i.d. Landwirtschaft, auf Hofsuche)

Filmgespräch 4 vom 05.04.2017 zum Film „Bauer sucht Crowd“, Altes Kino Rankweil
ImpulsgeberInnen: Sonja Burtscher (Gemüsebäuerin, Einsteigerin in die Landwirtschaft)
Simon Vetter (Bio-Gemüsebauer und Verein „Bodenfreiheit“)

Filmgespräch 4 vom 06.04.2017 zum Film „Milchflut“, Rio Kino Feldkirch
ImpulsgeberInnen: Maria Schneller (Bio-Bäuerin, ÖBV – Via Campesina Austria)
Benjamin Mitschnik (Bio Austria)
Jürgen Burtscher (Milchbauer, Bauernstammtisch Großwalsertal)

Musik: Dhafer Youssef, Flowing Water, Album Digital Prophecy

Infos über alle Filme gibt es auf www.hungermachtprofite.at