• edit_IV_schwarzwald20170411
    07:30
  • MP3, 192 kbps
  • 10.31 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Minister Drozda plant die Medienförderung neu zu regeln. Nach dem aktuellen Entwurf würden auch Gratisblätter Geld vom Staat erhalten. Wir haben mit Helga Schwarzwald, Obfrau des Verbandes der freien Radios in Österreich dazu gesprochen.
Link zu einem Artikel von Helga Schwarzwald zum  Thema.

ANMOD:

Von der Presseförderung zur Medienförderung.
Seit Mitte der 1970er Jahre gibt es ein Gesetz zur Förderung der Presse.
Derzeit wird dieses Gesetz unter der Führung von Bundesminister Drozda neu diskutiert und ausgestaltet, um es der medialen und gesellschaftlichen Entwicklung anzupassen.
Es wird nun nicht mehr von Pressesförderung, sondern von Medienförderung gesprochen.
Stefan hat kürzlich hierüber mit der Geschäftsführerin vom Verband der freien Radios telefoniert. Frau Dr. Helga Schwarzwald hat über die Historie, die Aufgaben und die Neugestaltung der Medienförderung, sowie über die Rolle der freien Medien informiert. Hier ist die Zusammenfassung des Gesprächs:

ABMOD:

Soweit Frau Dr. Schwarzwald vom Verband Freier Radios zur Medienförderung neu.
Es bleibt zu hoffen, dass Meinungsvielfalt und Qualität bei der Neuausrichtung der Medienförderung eine Rolle spielen werden.
Das Gesetz wird voraussichtlich vor der Sommerpause verabschiedet werden.

 

 

Produziert am:
19. April 2017
Veröffentlicht am:
19. April 2017
Ausgestrahlt am:
19. April 2017, 17:00
Thema:
Medien
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Stefan Schmid
Zum Userprofil
avatar
Radio Helsinki Verein Freies Radio Steiermark
vonunten (at) helsinki.at
8010 Graz