KUPF Radio: April, April 2017

Sendereihe
KUPF Radio
  • Kupf_04_2017_fertig
    29:31
audio
„Ohne Kunst und Kultur wird´s still“
audio
Übernahme: Ein Jahr Türkis-Grün
audio
Fair zahlen, frei testen, Schutz schirmen – Kulturpolitische Updates aus Land und Bund (ungekürzte Version)
audio
Beitrag: Frei testen und Schutz schirmen – Was kommt nach diesem Kulturlockdown?
audio
Fair zahlen, frei testen, Schutz schirmen – Kulturpolitische Updates aus Land und Bund
audio
Übernahme: „30 Jahre (S)Zähne zeigen“
audio
Long Version: Money, Money, Money: Fair Pay-Diskurs im KUPFtalk
audio
Money, Money, Money: Fair Pay-Diskurs im KUPFtalk
audio
Beitrag: Die langsame Vernichtung
audio
Die langsame Vernichtung und das liebe Geld

In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem dem aktuellen Bewerbungsprozess zur europäischen Kulturhauptstadt 2024, insbesondere der oberösterreichischen Bewerbung von Bad Ischl und dem Salzkammergut. Wir hören dazu Ausschnitte eines Interviews, das Julia Müllegger mit Klaus Wallinger vom Kino Ebensee zum Thema „Kulturhauptstadt Salzkammergut“ geführt hat.

Weiters spricht Lena, das jüngste Teammitglied vom jüngsten KUPFmitglied, dem KV Aufschrei aus Aschach. Es folgt KUPF-Geschäftsführer Thomas Diesenreiter, der über die Tücken des europäische Kulturförderprogramm Creative Europe  informiert und Ben Gumpenberger (FRO) verliest eine verbale Gnackwatsch´n aus der KUPFzeitung #161 für die angedachte österreichische Medienförderung.
Die Musik zu dieser Sendung kommt wir so oft aus dem Free Music Archive (Komiku: Opening und Julie Byrne: Meeting Grid), moderiert hat Radiomacherin Sigrid Ecker.

Weiterführende Links:


Im Radio hören:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar