• Nun endlich Zivilklausel
    59:58
  • MP3, 128 kbps
  • 54.9 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die Hochschulen werden immer stärker für die Rüstungsproduktion instrumentalisiert. Kriegswaffenkonzerne kaufen sich über „Drittmittel“ an Uni-Instituten ein. Auch die EU-Forschungsförderung wurde für die Rüstungsforschung geöffnet. Der Bezug vom Forschungsgegenstand im Labor zum direkten Töten von Menschen wird häufig bewusst nicht dargestellt oder unterschlagen, da ansonsten die Menschen aus Skrupel und Gewissensnöten solche Arbeit ablehnen würden. Auch Österreichs Unis kooperieren immer stärker mit dem „Militärisch-Industriellen-Komplex“. Das Werkstatt-Radio geht dem näher nach und stellt die Kampagne „Hochschulen für den Frieden!“ vor, die Zivilklauseln an Österreichs Unis und Forschungseinrichtungen verankern will, durch die sich diese selbst verpflichten, nur für Frieden zu forschen und zu lehren.

Musik: Yvalain mit Freedom

 

Fremdmaterial in Nun endlich Zivilklausel
Freedom by Yvalain (cc-by-nc-nd)
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
10. April 2017
Veröffentlicht am:
10. April 2017
Ausgestrahlt am:
17. April 2017, 05:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , ,
RedakteurInnen:
Rudolf Schober
Zum Userprofil
avatar
Rudolf Schober
rudi (at) wist.uni-linz.ac.at
4100 Ottensheim