A wie Alkohol

Sendereihe
Hirnhören
  • 2017.03.23_2200.00-2259.25__Hirnhören
    59:24
audio
K wie Krise
audio
J wie JoJo-Effekt
audio
I wie Intelligenz
audio
H wie Hoffnung
audio
G wie Gewaltenteilung
audio
F wie Feiertag
audio
E wie Eisenbahn
audio
D wie Dorf
audio
C wie Chronometer
audio
B wie Bibliothek

Wir starten wieder von vorne, nachdem wir das Alphabet abgearbeitet haben. Wir deuten die Welt weiter, mit einem kleinen neuen Konzept. Wir starten nun bei Konkretem und decken die dahinterliegenden Implikationen, Deutungen und Theorien auf, die war dann entschlüsseln und zerlegen.

Wir starten die neue Runde mit A wie Alkohol. Im ersten Teil plaudern wir über die historische Dimension – Alkohol bringt eine lange Geschichte mit sich. Im zweiten Teil reden wir über die Gesellschaft und ihre Süchte und im letzten Teil sprechen wir über das Verhältnis von Sucht und Genuss.

Alkohol ist allgegenwärtig, ist uns vertraut, aber auch gefährlich und zerstörerisch. Das macht eine Beschäftigung mit ihm so spannend – als latentes Zerstörungssubstrat, das wir nicht bloß akzeptieren, sondern dem wir auch fröhnen. Als gesellschaftlicher Kitt, ohne dem kaum eine Beziehung zustande kommt, aber auch als Sprengstoff, der so manche Tragödie auslöst. Zerstörerisch und verbindend – kurz: Höchst ambivalent und daher mehr als relevant für Hirnhören.

Schreibe einen Kommentar