• 2017.04.03 - Kurzversion - Fuck up Night_Radio FRO
    31:44
  • MP3, 320 kbps
  • 72.66 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ein Veranstaltungsformat über Misserfolg mit Erfolgsgarantie: die Fuckup-Night. In ihr wird offen über Scheitern gesprochen und nicht zuletzt darüber, was daraus gelernt werden kann. Am 23. März fand die erste Fuckup-Night in der Tabakfabrik in Linz statt und mit ihr die erste in Oberösterreich. Auf der Bühne durften wir Alexander Barth und Konrad Swietek begrüßen, die offen über den Moment sprachen, als sie in ihrer beruflichen Laufbahn gestrauchelt sind. Denn auch bei innovativen und erfolgsversprechenden Projekten kann etwas schief gehen.

Eine Sendung über die Entstehung des Formats, die Start-up Szene und die Fuck-up Nights in der Tabakfabrik Linz.

Durch die Sendung führt Stefanie Burger.

 

Mit Interviews von:

Chris Müller – Tabakfabrik Linz Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden

Birgit Wimmer-Wurm – Univ.-Lektorin JKU Linz und Mitinitiatorin der FUN’s in Linz

Alexander Barth – ehm. intelligent motion, heute bei Schmachtl

Konrad Swietek – ehm. offisy, heute selbstständiger Webentwickler.

 

Musikalisches Programm:

Marina and the Kats – Kat Walk

Worried man and worried boy – Von gschissn auf oasch

Baguette – Fuzzlroller

Produziert am:
05. April 2017
Veröffentlicht am:
05. April 2017
Thema:
Wirtschaft
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Stefanie Burger
Zum Userprofil
avatar
Nina Fuchs
nina.fuchs (at) tfl.linz.at
4020 Linz