KulturTon vom 03.04.2017

Sendereihe
KulturTon
  • 2017_04_03_unikonkretmagazin
    29:58
audio
Mehr als Brot! Die Erste Tiroler Arbeiterbäckerei ETAB
audio
Ambras Foyer - Das Schloss im Wandel der Zeit
audio
Park statt Parkplatz in Wilten
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 03.05.2021
audio
"Begegnungen haben neuen Stellenwert" - Kultur vermitteln in Zeiten von Corona
audio
Digital Pioneers: Die digitale Zukunft ist weiblich!
audio
Zusammmenleben auf Augenhöhe – Flüchtlinge in WGs oder Familien willkommen!
audio
Stimmungsbild vom Berg - Skifahren in der Pandemie
audio
KulturTon Uni Konkret Magazin | 19.04.2021
audio
FUCKERS?

Uni Konkret Magazin

Verein AKI-Fair – Service für Arbeitssuchende
Der gemeinnützige Verein AKI-Fair hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen, die arbeitslos sind und in die Langzeitarbeitslosigkeit abzurutschen drohen, durch intensive Begleitung den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Dabei arbeiten die Fachleute im Auftrag des Arbeitsmarktservice und des Landes Tirol. Georg Rainalter hat den stellvertretenden Geschäftsführer Markus Prajczer zum Gespräch getroffen um über die Arbeit des Vereins zu sprechen und ihn über die derzeitige Situation am Arbeitsmarkt zu befragen.
Ein Beitrag von Georg Rainalter.

Ecuador anders erleben – Reiseerzählung von Ingrid Hayek
Viele Österreicher_innen wissen nicht viel über den klimatisch vielfältigen und gebirgigen Staat zwischen Peru und Kolumbien. Dass man sich dort vornehm mit Don und Doña anspricht und selbst Hunde gesiezt werden, Cuys (d.h. Meerschweinchen) ein beliebter Snack sind, man zu Verabredungen lieber eine Stunde später kommen sollte und man Busfahrten stundenweise und mit US-Dollar bezahlt: All das hat auch Ingrid Hayek erst erfahren, als sie das Land über drei Jahre hinweg als freiwillige Helferin besucht hat. Nun hat sie über ihre Erlebnisse ein Buch geschrieben. Matthias Domanig hat die Buchpräsentation am 23. März 2017 im Haus der Begegnung besucht und mit der Autorin gesprochen.
Ein Beitrag von Matthias Domanig.

Neue Arbeitsbedingungen in einer digitalen Wissens- und Leistungsgesellschaft
Mit der Digitalisierung entstehen neue Arbeitsmodelle und Arbeitsabläufe. Die derzeitigen Entwicklungen am Arbeitsmarkt sowie die Herausforderungen an die einzelnen Arbeitnehmer_innen werden die Bedingungen, unter denen Arbeit stattfindet, in Zukunft nachhaltig prägen. Grund genug für Daniela Pümpel vom Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Uni Innsbruck, mit Andreas Oberprantacher vom Institut für Philosophie über dieses Thema zu sprechen. Ein Beitrag von Daniela Pümpel.

Moderation: Miriam Tiefenbrunner

 

 

 

Schreibe einen Kommentar