1. April 2017: Humans Deponie – zu Gast im Studio: G, Katharina Kellner, Emilia Lietz und Roman Klein

Sendereihe
der wiener salon
  • ORANGE 94.0 Logging 2017-04-01 14:00
    59:58
audio
06.02.2021: Relics ... Regenorchester XII - zu Gast im Studio: Franz Hautzinger
audio
02.01.2021: In memorian Josef Danner: Fragmente
audio
07.11.2020: Alles ist einfach Musik: Hotel Palindrone – zu Gast im Studio: Albin Paulus und "Stoney" Stephan Steiner
audio
03.10.2020: Armut in Wien - zu Gast im Studio: Claudia Amsz
audio
01.08.2020: Mehr Zwirn: Zwei die auszogen die Ursprünge der Wiener Popmusik zu erkunden - zu Gast im Studio: Walther Soyka
audio
04.07.2020: Reggae made by Bandulu Vienna - zu Gast im Studio: Matthias Kreuzer alias Bandulu
audio
06.06.2020: Odysee 2020 - zu Gast im Studio: Sebastian Kummer
audio
02.05.2020: Musik ist meine Leidenschaft - zu Gast im Studio: Daniela Krammer
audio
07.03.2020: Puppentheater im Pornokino - zu Gast im Studio: Lisa Zingerle und Simon Meusburger
audio
01.02.2020: 21. Akkordeonfestival 2020 - zu Gast im Studio: Friedl Preisl

Humans Deponie ist ein inklusives Musiktheater. Thematisiert wird der rasant wachsenden technischen Fortschritt und der Umgang des Menschen als Konsumgut. Wie steht es mit der Menschlichkeit, wenn die Modernisierung immer neuere Technologien entwickelt und der Mensch nutzloser wird.

Der Ausgangspunkt für die Stückentwicklung waren einige Zeitungsartikel über neue Firmenphilosophien in Richtung Taylorismus. Schon im 19. Jahrhundert überlegte man eine Möglichkeit, Arbeiter effizienter arbeiten zu lassen. In unserer Arbeitswelt steigen Zeitdruck und Anforderungen. Heute würde Taylor Winslow die Möglichkeiten vorfinden, die zu seiner Zeit noch Utopien waren.

Zu den einzelnen Szenen, die über Improvisation entstanden sind, werden 10 Musiknummern komponiert und live von den DarstellerInnen dargeboten.

Inhalt:

Die Arbeitswelt hat sich verändert. Neue Technologien haben es ermöglicht, Menschen zu Arbeitsrobotern zu machen. Tagesablauf bis hin zur Schlafphase wird von einem hochkomplizierten System überwacht. Taylor Winslow, ein etwas herunter gekommener und gelangweilter Leiter der Prüfungsabteilung überprüft die wöchentlich stattfindende Ideenfindung und den innovativen Prüfungsausschuss. Hierbei werden Leistungsfähigkeit, Schnelligkeit und Belastbarkeit der Arbeiter getestet. Das System regelt und ordnet die hauptsächlichen und scheinbar nebensächlichen Dinge so eingehend und gründlich, dass alle Arbeitsvorgänge mit möglichst geringem Aufwand an Zeit zur Ausführung gebracht werden können.

Alle die, welche nach entsprechender Anweisung nicht nach den neuen Methoden und in schnellerem Tempo arbeiten wollen oder können, werden von der Betriebsleitung entsorgt und auf die Human Deponie gebracht. Viele sind dort gelandet. Mathilde, die Blumenverkäuferin, Mimir, ein Umweltaktivist, Harley Quinn, eine Schriftstellerin, Alice, die Luftverkäuferin und Rafael, ein Computertechniker.

Beim Reparieren von Eddy, dem ehemaligen Hauptcomputer, erzeugt Rafael einen Kurzschluss und bringt ihn so wieder zum Funktionieren. Eddy findet heraus, dass die Human Deponie aufgelöst und die Menschen zu neuen Arbeitsroboter recycelt werden sollen. Mimir erinnert sich an Gretchen, die als Erste entsorgt wurde und noch vieles aus der alten Welt weiß. Sie bittet Gretchen um Hilfe. Die Revolution beginnt …..

Text: Presseaussendung Theater Delphin

 

Playlist:
Mica | Grace Kelly
John Legend | Start a Fire
Meghan Trainor | Me Too
Jess Glynne | Don’t Be So Hard On Yourself
In Memorian Alp Bora: Nim Sofyan | Agora

Schreibe einen Kommentar