• 2017-03-24_Kraftwerksfunk_final
    29:59
  • MP3, 159.96 kbps
  • 34.31 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

So lautet die Forderung von Rettet die Mur bei der Mur-Demo am kommenden Samstag.

Marschiert wird nach wie vor für einen Baustopp, eine Nachdenkpause und die Volksbefragung.

Mit dem 15.3. hat der Rodungsstopp an der Mur begonnen, der bis zum Oktober andauert. Die Erhaltung der freifließenden Mur ist das große Ziel im Widerstand.

Wasserkraft um jeden Preis?
Sollte die einseitige Berichterstattung zu diesem Kraftwerk nicht stutzig machen?

In dieser Sendung erfährt ihr, warum sich Menschen im Widerstand gegen das Murkraftwerk beteiligen sollten.

Zu Gast sind besorgte, mutige und widerständige Menschen:
Bernd Walch und Lothar Lässer von der Plattform Rettet die Mur

Sowie eine erste aufgezeichnete Stellungnahme vom neu gegründeten linken Bündnis Gegenstrom.

Außerdem ein O-Ton von der heutigen Pressekonferenz der Grünen im steir. Presseclub zur, Zitat: „unverantwortlichen Steuergeldversenkung in der Mur“ inklusive nächster Pläne für mehr Transparenz in der Finanzierung vom Kraftwerk und den Begleitbauten.

MURDEMO: Samstag, 25.3.2017
Start: 15 Uhr Sütiroler-Platz
Kundgebung: 16 Uhr Tummelplatz

Demoankündigung:
http://rettetdiemur.at/
Bündnis Gegenstrom