Stimmen aus Stolipinovo: Ich bin Rom und stolz darauf

Podcast
Radiofabrik Um 6
  • DR0000_0088.mp3
    09:42
audio
Stimmen aus Stolipinovo: Hochzeitsbräuche bei Roma-Familien
audio
Free Spirits feat. Christoph Plohovich vom Roomnoise Projcect
audio
Publizistikpreis mit dubiosem Namenspatron
audio
Stolpersteine
audio
My House is Your House
audio
SV Austria Salzburg: Der lange Marsch durch die Ligen
audio
Aufruf aus dem Kosmos
audio
Medientagung 06: Wer leistet was und für wen?
audio
Medientagung 06: Vielfalt, Glokalität und Partizipation

Roma sind in Bulgarien so ziemlich das Letzte. Im Restaurant nicht bedient oder im Freibad nicht eingelassen zu werden – das sind bittere Erfahrung für die Angehörigen dieser Volksgruppe. Mitko Kovatschev ist dennoch stolz, ein Rom zu sein. Er stammt aus Stolipinovo, mit seinen mehr als 50.000 BewohnerInnen eine der größten Roma-Siedlung auf dem Balkan.
Mitko Kovatschev stammt aus einer angesehen Familie von Schmieden und arbeitete als Schweißer. Der Familienvater versucht seine vierköpfige Familie als Kleinunternehmer zu ernähren. Mitko ist auch stolz auf seinen Schulabschluss und seine beruflichen Qualifikationen. Er sieht sich als positives Vorbild und schätzt seine Volksgruppe als “das fröhlichste Volk auf der Welt” mit einer besonders ausgeprägten sozialen Ader.

Eine Produktion von Radio Stolipinovo mit Unterstützung von Radiofabrik und Plattform Menschenrechte Salzburg

Leave a Comment