Sozialökonomische Hausverwaltung

Podcast
Radio AUGUSTIN
  • dageko-Hausverwaltung_Graz
    21:09
audio
55:53 Min.
aufg'legt: The New Mourning / Chelios
audio
29:40 Min.
aufg'legt: Gerald Votava
audio
29:54 Min.
Die letzte Zündstoff Sendung mit Alexandra Gruber
audio
29:22 Min.
aufg'legt: Alicia Edelweiss
audio
29:59 Min.
Schwul unterm Hakenkreuz
audio
1 Std. 21:32 Min.
Lord Byrons letzte Fahrt. Eine Geschichte des griechischen Unabhängigkeitskrieges
audio
1 Std. 25:24 Min.
Lord Byrons letzte Fahrt. Eine Geschichte des griechischen Unabhängigkeitskrieges
audio
09:38 Min.
2.Geschichtenwerkstatt 7.Juli 2021 Lieblingsorte
audio
30:00 Min.
Arbeiten für die übernächste Generation ein Gespräch mit Julia Keita
audio
29:31 Min.
aufg'legt: Intimspray

Hausverwaltungen gehören in Wien nicht unbedingt zu Sympathieträgern. Einige „schwarze Schafe“, deren Geschäftsmodell auf Gewinnmaximierung auf Kosten der Mieter ausgelegt ist, schaffen es langsam aber sicher eine ganze Branche in Verruf zu bringen. Es geht aber auch anders, und ein lebendiges Beispiel dafür findet man in Graz. Dageko ist eine Hausverwaltung, die nach sozialökonomischen Prinzipien agiert und Mieter nicht als willige Melkkuh betrachtet. Sie versteht sich als Schnittstelle zwischen Vermieter und Mieter und hat auch integrative Anliegen.

Schreibe einen Kommentar