R(h)eingehört: DIE KUNST DER KONFLIKTKULTURARBEIT

Sendereihe
R(h)eingehört
  • Konfliktkulturarbeit
    11:52
audio
R(h)eingehört Hilfe für geflüchtete Menschen in Bosnien
audio
R(h)eingehört zum Buch "Außer Haus"
audio
R(h)eingehört Spinnerei Slam via Livestream
audio
R(h)eingehört mit Prinz Grizzley
audio
R(h)eingehört vom Protestcamp Dornbirn
audio
R(h)eingehört Protestcamp in Dornbirn
audio
R(h)eingehört Naturgärten
audio
R(h)eingehört zu richtig Kompostieren
audio
R(h)eingehört zu neue Formate in der Kammgarn Hard
audio
R(h)eingehört Ritual zu Lichtmess

Julia Felder, MA, ist Friedensarbeiterin und Journalistin. Seit 2015 leitet sie Theater-zum-Leben-Projekte mit ein- und mehrheimischen und geflüchteten Menschen. Für diese Arbeit wurde sie von der Internationalen Bodenseekonferenz mit dem Sonderpreis für Gesundheit und Kultur ausgezeichnet.

2016 hat sie eine Seminarreihe für Gemeinwohlengagierte entwickelt:

TOOLS FOR PEACEBUILDING
also übersetzt ungefähr
Werkzeuge für den Friedensaufbau.

Der dritte und damit vorletzte Workshop beschäftigt sich mit der „KUNST DER KONFLIKTKULTURARBEIT“ und richtet sich an Menschen, die in ihrer Arbeit und/oder ihrem Engagement als Brückenbauer*innen im Kontext von Flucht und Asyl tätig sind.

Weitere Infos gibt’s unter http://www.inkontra.at
oder
info@inkontra.at

Schreibe einen Kommentar