• Interview_Paul_Mahr
    13:43
  • MP3, 192 kbps
  • 18.84 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Am 25. Jänner fand im Salzamt Linz eine Pressekonferenz zum Festival der Regionen statt, das vom 30. Juni bis zum 9. Juli in Marchtrenk stattfinden wird.

Der diesjährige Standort Marchtrenk passt zum Thema „ungebetene Gäste“ sowohl aufgrund seiner Lage als auch durch seine Geschichte. Nach dem 2. Weltkrieg hat sich die Bevölkerung des zuvor 3000-köpfigen Ortes etwa verdreifacht, nachdem damals so genannte volksdeutsche Flüchtlinge und heimatvertriebene aus dem Ostland zuwanderten. Heute hat Marchtrenk fast 13000 Einwohnerinnen und Einwohner und ist cheinbar recht lebenswert, vergangenes Jahr etwa hat das Innenministerium der Gemeinde den Preis für die beliebteste Gemeinde Österreichs verliehen.

Was bedeutet das Festival für Marchtrenk? Wie werden Marchtrenker*innen eingebunden bzw. darauf vorbereitet?
Bürgermeister Paul Mahr, kaufmännische Leiterin Barbara Mitterlehner und Dagmar Höss aus dem FdR-Vorstand sowie Josef Ecker vom Land OÖ kommen zu Wort.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
25. Januar 2017
Veröffentlicht am:
26. Januar 2017
Ausgestrahlt am:
26. Januar 2017, 18:30
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Andreas Wahl, Angelika Miesenberger
Zum Userprofil
avatar
Angelika Miesenberger
angelika.miesenberger (at) yahoo.com
4230 Pregarten