• Salon d'amour - Dezember
    73:22
  • MP3, 192 kbps
  • 100.76 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Zu diesem Salon d’amour fanden sich exakt am 9. 12. 2016 eine bunte Mischung an Stammgästen und neuem Publikum im Magazin 4 in Bregenz zusammen.

Dort wurden sie von Martin Gruber und Martin Oyster erwartet, die für Konzept und Gestaltung des Salon d’amour verantwortlich zeichnen. Wer sich in der Theaterszene auskennt, weiß, dass sie ebenso für die Erfolge des aktionstheater ensemble verantwortlich sind – der eine als Regisseur, der andere als Dramaturg.

Anarchisch, bissig, etwas verrückt und immens unterhaltsam zaubert der Salon d’amour ein subversives Lebensgefühl. Mit einer Mischung aus Rockmusik, Literatur, Lyrik, bissigen Kolumnen, Performance und Videokunst und viel Humor, brillieren KünstlerInnen immer wieder überraschend und hautnah und legen dabei den Finger in die klaffenden Wunden des österreichischen Zeitgeists.

Der Salon d´amour ist eine Kooperation von aktionstheater ensemble und Magazin4 und beschreibt sich selbst als
Hochkultur auf tiefstem Niveau!

Beim Salon D’amour im Dezember 2016 waren dabei:
# Panda Pirates, die Band aus dem Nestroypreisprämierten Stück „Kein Stück über Syrien
# Florian KMET, der Musiker aus unserem Heidelberger Theaterpreis-prämierten Stück „Drei Sekunden“
# die Stella-Theaterpreisträgerin Martha Labil,
# der Vorarlberger Jungschriftsteller Maximilian Lang,
# Johannes Scheutz und Marc Carnall, die Stanzlsänger
# Nestroypreisträger Martin Gruber und
# natürlich die hochdekorierte Queen Mum.

Sie alle gaben sich ein Rendezvous und stimmten das wohlfeile Publikum ein auf
# Billig-Geschenke, die teuer zu stehen kommen,
# Jahresendzeitflügelfiguren,
# neue Präsidenten,
# Runen-Weihnachtsbäume oder Öko-Weihnachtsbäume, je nach dem,
# sowie den Öxit, Brexit, Weihnachtsxit und Salon d´amourxit.

Links:
http://dietagespresse.com/
www.aktionstheater.at
http://www.bregenzerkunstverein.at/
www.radioproton.at