• 3_APC_MuscleShoals_Mst-4dB
    59:10
  • MP3, 220.48 kbps
  • 93.32 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ein Audiophile über den legendären Muscle Shoals Sound aus den Aufnahmestudios am Tennessee-River.

Muscle Shoals ist eine amerikanische Kleinstadt im Bundesstaat Alabama mit etwa 12.000 Einwohnern, gelegen am Tennessee-River. Die Indianer nannten ihn: „The River, that sings.“ Eine mögliche Erklärung für den legendären Muscle Shoals Sound der ortsansässigen Aufnahmestudios.

Playlist:

The Memphis Blues – Louis Armstrong (1954)

You Better Move On – Arthur Alexander (1961)

Steal Away – Jimmy Hughes (1963)

When A Man Loves A Woman – Percy Sledge (1966)

Land Of 1000 Dances – Wilson Pickett (1966)

I Never Loved A Man (The Way I Love You) – Aretha Franklin (1967)

I’d Rather Go Blind – Etta James (1967)

Slip Away – Clarence Carter (1968)

Hey Joe – Wilson Pickett ft. Duane Allman (1969)

Loan Me A Dime – Boz Scaggs (1969)

Brown Sugar – The Rolling Stones (1969)

(Sometimes I Feel So) Uninspired – Traffic (1972)

Gotta Serve Somebody – Bob Dylan (1979)

Black Mud – The Black Keys (2010)

 

Idee und Gestaltung: Audiophiles Collective

Produktion: Agent Orange

Sprecher: Cat Killed Dog und Hazel Stardust