Wiederholungssendung: Genderbudgeting. Wie man auf budgetärem Weg zu mehr Gendergerechtigkeit kommt

Sendereihe
Globale Dialoge – Women on Air
  • 20160119genderbudgetingfinal
    56:59
audio
Lebensgespräch mit Ulrike Lunacek
audio
Dear Discrimination oder liebes Tagebuch: Eine Buchbesprechung
audio
Antimuslimischer Rassismus ein alltäglicher Begleiter für Muslima und Muslime!
audio
Kenianische Feminismen aus historischer Perspektive
audio
Oman the Hidden Gem – from a Female Perspective
audio
Best-of Globale Dialoge 2020 – Part 2
audio
Best-of Globale Dialoge 2020 – Part 1
audio
Häusliche Gewalt in Österreich und Lateinamerika, Parallelen und Unterschiede
audio
Im Gespräch mit den Filmemacherinnen Sandra Wollner und Raphaela Schmid
audio
Sustainability under Pressure: Rettet das Donaufeld!

Budgetpolitik ist in Zahlen gegossene Gesellschaftspolitik.“ Aus diesem Grund kann ein Weg zu mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern auch über die Verwaltung öffentlicher Budgets führen.

Ausgangspunkt für diese Sendung sind zwei Interviews aus dem Jahr 2015. Katharina Mader ist feministische Ökonomin und arbeitet an der Wirtschaftsuniversität Wien. Gender Budgeting ist einer ihrer thematischen Schwerpunkte, das einleitende Zitat wurde von ihr formuliert. Sie gibt uns einen Einblick in ihre Erkenntnisse und Ansichten zum Umgang mit dem Thema in Österreich.
Bandana Khand (rechts im Bild) arbeitet für Care Nepal und war als internationale Expertin zum Thema Gender Budgeting in Wien zu Besuch. Sie berichtet über die Situation in Nepal und wie dort mit dem Thema Gender Budgeting umgegangen wird.

Sendungsgestaltung: Hanna Biller (links im Bild)
Zweite Sprecherin: Andrea Hiller

Musik: (freemusicarchive.org)
Njuskaci Jabuka – Nepalski Cirkus
Lee Maddeford – Save Your Money
Stefana Fratila – Good Money
Brian Dewan – Put Your Money Where Your Mouth Is (live)
Doctor Turtle – Doctor Talos Answers The Door
Jahzzar – Money
Luca la Morgia – Money Talks

Schreibe einen Kommentar