• Contrast Trailer FRS FRO
    59:44
  • MP3, 128 kbps
  • 54.69 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Auszug aus meiner 102. Sendung Contrast …

„Sea Change“ hieß Becks 2002er Album. Die trunkene, geradezu im Delirium befindlichen Darbietungen auf diesem Album erzeugen das Gefühl von Weltschmerz. Aber traurig bedeutet nicht unbedingt schaurig. Es gibt daher trotz der düsteren Klangfarben vieles zu loben, nicht zuletzt die Rückkehr des Produzenten Nigel Goderich (Mutations, Radiohead), der Becks finstere Stimmung in eine verträumte, wärmende Hülle von sanften Streichinstrumenten, schwebenden Pfeiftönen und Murmeln einhüllt. Wie bei Daniel Lanois geht es bei Goderich immer um Ausstrahlung, und selbst die knochentrockensten Songs von Beck profitieren von der wogenden Atmosphäre.

Das ist vor allem beim Titel „Paper Tiger“ spürbar, einem ruhelosen, sich langsam aufbauenden Epos, das auf unglaubliche Weise von einem zäh spielenden Orchester und Becks ausdruckslosem Brummton angetrieben wird. Ganz gleich was sich in Becks Welt abspielt, wir wissen zumindest, dass er alles in allem Buße tut, was für seine eigene Seele besser sein wird als für unsere.

Sodann sind noch weitere 8 Titel in meiner 102 Ausgabe von Contrast zu hören …

Fremdmaterial in Contrast Trailer FRS FRO
Everything Will Turn Out Fine by Stealers Wheel ©
Ya Mamma by Angel Tears & Sagy Ohion ©
Deceive by Trentemøller ©
Turn It Off by Phantogram ©
Paper Tiger by Beck ©
Please Me by Hyphen Hyphen ©
Brothers by D. D. Dumbo ©
Justify My Love by Madonna ©
Lucretia My Reflection by Sisters Of Mercy ©
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
25. Dezember 2016
Veröffentlicht am:
25. Dezember 2016
Ausgestrahlt am:
03. Januar 2017, 14:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Christian Aichmayr
Zum Userprofil
avatar
Christian Aichmayr
christian (at) aichmayr.com
4690 Schwanenstadt