Unsicheres Dach über dem Kopf

Sendereihe
FROzine
  • FROzine22122016
    61:50
audio
weltumspannend arbeiten-das entwicklungspolitische Magazin im ÖGB: 8. März - Monique Muhayimana
audio
24 Stunden für Menschlichkeit
audio
Beitrag: 24 Stunden für eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4
audio
Ein Männerproblem: Gewalt gegen Frauen
audio
Beitrag: Kinder in der Krise
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Podiumsdiskussion

Andi Wahl berichtet von der Pressekonferenz von SOS Menschenrechte, wobei der Umbau und die Spendenkampagne „Dach über dem Kopf“ im Fokus standen. Diesem Vorhaben stehen momentan noch die Fragezeichen rund um die Wohnbauförderung im Wege.

Im Beitrag sind zu hören Sarah Kotopulos, GF SOS Menschenrechte und Gunther Trübswasser, Obmann des Vereins SOS Menschenrechte

 

Space fem fm hat auf Radio FRO unglaubliche 491 Sendungen gemacht und jetzt ist Schluß?! Nein, nach 16 Jahren will sich die Frauenredaktionschlicht verändern und areitet bereits an einem neuen Sendekonzept, das im neuen Jahr on Air gehen wird. Helga Schager hat uns einen Zusammenschnitt gestaltet.

 

Stadt- und Regionalentwicklung: Mario Friedwagner vom Freien Radio Salzkammergut im Gespräch mit dem Architekten Vladimir Vuković.

Immer mehr Wiesen, Felder und Grünflächen verschwinden unter Parkplätzen, Straßen und Bauwerken. Österreich ist eines jener Länder der europäischen Union, in denen die Bodenversiegelung Jahr für Jahr rasant zunimmt. Eine Fläche von bis zu 30 Fußballfelder sollen es, laut Global 2000, täglich sein. Die Gründe hierfür sind ganz unterschiedlich: Umwidmungen, Spekulation und Profitstreben, Zersiedelung und Umfahrungstraßen.

Aus diesem Anlass und dem allgemeinen Einfluss von Stadt- und Regionalentwicklung auf unzählige Bereiche des täglichen Zusammenlebens, Stichwort Integration, haben wir für den letzten Widerhall dieses Jahres den Architekten Vladimir Vuković zum Gespräch eingeladen.

Gleich am Beginn des Gesprächs gibt der Bad Ischler mit Lehraufträgen an der TU Wien und der FH Kärnten Auskuft, ob Prestigeobjekte für einflussreiche Politiker und Wirtschaftstreibende in der Stadt- und Regionalentwicklung eine Rolle spielen und welche Konsequenzen sich daraus ableiten.

 

 

Durch die Sendung führt Sandra Hochholzer

Schreibe einen Kommentar