NS-Vergangenheit – wer verhindert das Vergessen?

Sendereihe
FROzine
  • 2016.12.21_1800.10-1850.10__Frozine
    49:52
audio
Kulturpolitik: Eva Blimlinger über Fair Pay
audio
Pressefreiheit auf den Philippinen: "Wahrheit ist unser Auftrag"
audio
Überlebenskünstler und Wahrheitskämpferin
audio
Struktur und Möglichkeit
audio
Stimmen erheben!
audio
Sprachenschatz sichtbar machen
audio
Beitrag: Das Dritte Lager in Oberösterreich
audio
Beitrag: Wahlen: Wer wie was?
audio
Weltempfänger: Globaler Wettlauf um Impfstoffe
audio
International Noise Awareness Day

Vor kurzem wurde erstmals das Leugnen von Gaskammern seitens der Justiz straffrei gestellt, zugleich herrscht große Ratlosigkeit, wie die Republik Österreich mit dem Hitler-Geburtshaus in Braunau weiterhin verfahren soll. Der richtige Umgang mit der NS-Zeit ist mehr denn je umstritten.

Die Studiodiskussion geht daher u.a. den Fragen nach, wie es aktuell um die kritische Betrachtung der NS-Vergangenheit steht, welchen Einfluss aktuelle politische Entwicklungen auf die nationalen Muster des Gedenkens haben und wie das Erinnern im Zeitalter von Sozialen Medien zeitgemäß gefördert werden kann.

Mit Martin Kranzl-Greinecker (Mauthausen Komitee Österreich) und Meinrad Ziegler (Soziologe, JKU Linz).

Moderation: Martin Wassermair

Schreibe einen Kommentar