Gemeinwohlökonomie, Musik mit Kindern und Esin Turan

Podcast
FROzine
  • 2016.12.09_1800.10-1850.10__Frozine
    49:52
audio
Das Recht auf (Frauen)Leben - Teil 2
audio
Wen wählt die Pflege?
audio
“Wir empfinden das als modernen Schuldenpranger.”
audio
Verstößt das Land OÖ gegen EU-Recht?
audio
Weltempfänger: Zukunftsfähige Landwirtschaft
audio
Beitrag: “Die europäische Minute - Juli21”
audio
Über das Verteidigen des öffentlichen Raums
audio
LGBTIQ*-Rechte stärken und Diskriminierungen abbauen
audio
Paralleljustiz für Konzerne kann die Klimawende verhindern
audio
Beitrag: Soll es eine Paralleljustiz für Wirtschaft und Konzerne geben?

FROzine vom 9.Dezember

Es erwartet Sie ein Beitrag über die Gemeinwohlökonomie von Angelika Miesenberger von mir . Paul Ettl ist ein Mitbegründer dieser Bewegung und kann uns im Interview Genaueres über die Gemeinwohlökonomie sagen.

Anschließend bringen wir einen Bericht von Veronika Moser von einem Kinderkonzert mit Hörproben und ein Gespräch mit Malina Standke vom Wiener Jeunesse Ochester und mit Lisa Fellner über elementare Musikpädagogik. Am 6.Dezember fand in der Katholischen Privatuniversität Linz ein Kunstgepräch zur Mittagszeit statt. Die Kuratorin Julia Allersdorfer und Monika Leisch-Kiesl sprachen von und mit der Künstlerin Esin Turan, deren Ausstellung in der KU Linz damit eröffnet wurde. Sie sprach mit mit über Provokation und politisch

Veronika Mosers Beitrag befasst sich mit Musik von Kindern und mit Hörproben davon. Sie spricht mit Lisa Fellner und Malina Standke

So oder so ähnlich kann es klingen, wenn Kinder Musik machen.

Burka und Handgranaten : Symbole wie diese erarbeitet EsinTuran in

ihrer Ausstellung, die auf das ganze Gebäude der KU Linz verteilt ist. Als Provokation sind diese Symbole nicht gedacht, die Künstlerin spricht mit uns über ihre Intentionen.

Leave a Comment