Da capo: Susana Sawoff und „Bathtub Rituals“

Sendereihe
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • Da capo: Portrait der Sängerin Susana Sawoff
    59:58
audio
Hingabe, Einfallsreichtum, Virtuosität: TROI
audio
Portrait Michael Eisl, Multiinstrumentalist und Komponist
audio
Neues Album von Emiliano Sampaios Meretrio
audio
Clarence Wolof & The Passengers: Island Sessions
audio
Neue Alben von Aniada a Noar und Broadlahn
audio
Lieder, beim Gehen entstanden: Silverfuchs
audio
Da capo! Portrait der Sängerin AnneMarie Höller
audio
Sophisticated Pop: Spaemann & Bakanic
audio
Portrait Sina Shaari, Gitarrist und Oudspieler
audio
Zarte Lieder über Frauen, Experimente mit Cello

Zur Person: Die Sängerin, Pianistin und Komponistin aus Graz wurde mit der Indie-Rockband Monk und der Elektro-Trashpop-Band Sawoff Shotgun bekannt. Als sie mit ihrem Jazz-Trio 2012 das Album Wrapped up in a little Sigh veröffentlichte, wurde sie als Jazz-Neuentdeckung gefeiert. Einladungen zu Festivals und Konzerte in großen Teilen Europas folgten.

2015 erschien die zweite Trio-CD, Bathtub Rituals, bei Sevenahalf Records. Es ist eine Platte mit lyrischen Texten und luftigem Sound, die Jazz mit Singer-Songwriter-Tugenden vermengt, wie ein Kritiker in Deutschland schrieb. Begleitet wird Susana Sawoff vom Schlagzeuger Jörg Haberl und vom Bassisten Christian Wendt. Der isländische Musiker Helgi Johnsson singt ein Duett mit ihr und spielt auf fünf Songs Posaune.

Sendungsinhalt: Susana Sawoff erzählt von ihrem musikalischen Werdegang, vom Sprachstudium, von ihren Bands und Kollegen, Crowd-Funding, Feminismus und Schüchternheit, was sie an Popsongs schätzt und warum sie gern auf der Bühne steht.

Leicht aktualisierte Fassung einer Sendung vom Juli 2015.

Link: Susana Sawoff

Schreibe einen Kommentar