• 52Radiominuten - November16
    59:50
  • MP3, 192 kbps
  • 82.18 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

aufgequeerlt

Der Marianne.von.Willemer-Preis für digitale Medien stellt eine direkte Förderung von Künstlerinnen dar. Die Stadt Linz will damit Frauen, die digitale Medien als künstlerisches Ausdrucksmittel nutzen, unterstützen und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, ihr Werk öffentlich zu präsentieren. Die Auszeichnung ist mit 3.600 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vom Frauenbüro der Stadt Linz in Zusammenarbeit mit dem Ars Electronica Center und Unterstützung von dorf TV ausgeschrieben.

Wir hören die Künstlerin Kathrin Stumreich zu „What would Ted Kaczynski´s daughter do…?“. Sie hat bei der Verleihung am 3. November im Sky Loft des Ars Electronica Centers über ihre Arbeit gesprochen. Dazu sind auch Auszüge aus dem ausgezeichneten Werk zu hören. Wir hören auch die Laudatio von Silvia Keller, eine der Jurorinnen.

////////////////////////////////////

aufgequeerlt

Acht Monate nach dem Mord an der honduranischen Aktivistin Berta Cáceres gehen die Repressionen gegenüber ihrer Organisation COPINH weiter. Weder Regierung noch Behörden haben bisher auf die Forderung reagiert, eine unabhängige Untersuchung zu ihrem Mord zuzulassen. Karla Lara, honduranische Sängerin, Autorin und Teil des honduranischen Netzwerkes für Menschenrechtsverteidiger*innen war am 20. Oktober dabei, als das in der Verfassung festgeschriebene Recht auf friedliche Demonstrationen erneut ausser Kraft gesetzt wurde und Einheiten der Polizei ohne ersichtlichen Anlass Tränengas gegen einen Protestmarsch einsetzten. In dem Feature teilt sie ihre Eindrücke, klagt an und wirft Fragen auf.

Wir haben dieser Beitrag von Radio LOHRO aus Rostock übernommen, unsere Kollegin Momo hat ihn produziert.

////////////////////////////////////

aufgequeerlt

Der Inter*Trans*Themenabend bietet die Gelegenheit, sich zu informieren, Fragen zu stellen und über aktuelle Entwicklungen Auskunft zu erhalten. Ziel der Veranstaltung ist es, Vorurteile abzubauen, Begegnungen zu ermöglichen und Diskriminierung zu verringern.

Wir haben mit Tobias Humer von VIMÖ – Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich, daüber gesprochen, was genau am 3. Dezember beim Inter*Trans*Themenabend im Movimento in Linz passieren wird.

////////////////////////////////////

NEWS „5-2 Minutes“- feminist news

Die Initiative #OhneUnsVielSpaß fordert nun in einer Petition an die Landesregierung, im Sinne von „Gender Budgeting“, die Gerechtigkeit der Verteilung der Steuer-Beträge zu untersuchen und im Hinblick auf Geschlechtergerechtigkeit zu optimieren. Die Initiative, die sich anlässlich der damals frauenlos angetretenen oberösterreichischen Landesregierung gegründet hat, setzt sich für eine FinanzFAIRteilung in Oberösterreich ein und bittet um eure Unterstützung durch eure Unterschrift der Petition, zu finden unter http://www.ohneunsvielspass.at/

////////////////////////////////////

serviert und dekoriert

Von 1. bis 3. Dezember 2016 findet die 4. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung statt. Heuer unter dem Titel UN/GLEICHHEITEN REVISITED – Konzeptionen und Interventionen kritischer Geschlechterforschung. Die Referate finden an der Johannes Kepler Universität Linz statt und das Abendprogramm an der Kunstuniversität Linz.

Am 3. Dezember findet der Inter*Trans*Themenabend im Linzer Movimento statt. Ab 17 Uhr gibt es Impulsreferate von Tobias Humer von Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich und Michaela Lindmoser von Trans*Beratung der HOSI Linz. Um 19 Uhr gibt es Filmscreenings und anschliessend Diskussion. Gezeigt werden die Filme „Herma XXY – intersex“ und „Mathias“. Der Eintritt ist kostenfrei!

Am 8. November 2016 veranstalten Feminismus und Krawall und der Verein T.K.Tanz wieder ein Protestlabor DJ. Der Jahresabschluss wird unter dem Titel „Empfängnis-Fest“ gefeiert. Von 17 bis 20 Uhr findet der Working Space statt und von 20 Uhr bis open End gibt es Open Decks. All das an der Kunstuniversität Linz Domgasse 1 – im Zeitbasierten Wohnzimmer im 4. Obergeschoss.

Die Musik (CC) in der Sendung stammt aus der Mansplaining on the Dancefloor.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
27. November 2016
Veröffentlicht am:
27. November 2016
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Jerneja Zavec
Zum Userprofil
avatar
Jerneja Zavec
jerneja.zavec (at) fro.at
4040 Linz