• Wochenrückblick vom 18.bis 24.November
    07:27
  • MP3, 192 kbps
  • 10.24 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

WOCHENRÜCKBLICK VOM 18. bis zum 24. NOVEMBER

Am Freitag, den 18.November

haben wir in der FROzine über das Welser Jugendmedienfestival YOUKI berichtet. Zu Gast im Studio war Boris Schuld, der auch Leiter des Sommerprojektes im Medienkulturhaus Wels ist. Boris berichtete live über das Jahresthema der diesjährigen Youki und die Vernetzung von Kultur-Institutionen in Zeiten einer blauen Stadtregierung.

Eine frauenlose Landesregierung in Oberösterreich ruft die Frauen auf den Plan. Frauen, die nicht bereit sind zu akzeptieren, dass die Hälfte der Bevölkerung keine Stimme haben soll.

FROzine verfolgt die Aktivitäten der Gruppe „ OhneUnsVielSpaß“und bereichtet regelmäßig. Elisabeth Neubacher von Radio B 138 in Kirchdorf hat nun eine achtteilige Serie zu den Forderungen gestaltet. https://cba.fro.at/325986
Montag, den 21.November :

Zwei Drittel der befragten Betriebe sind bereit, Flüchtlige zu beschäftigen, so eine Studie der JKU. Die Grüne Wirtschaft Oberösterreich hat am 24.November mit der Veranstaltung „Arbeit & Asyl“ im Linzer Wissensturm Antworten auf die Frage „Ich will Flüchtlinge beschäftigen, wie kann ich das?“ gesucht. Sylvia Nagl von der Grünen Wirtschaft OÖ war zu Gast im Studio.

Weiters waren die Forderungen der 4. OÖ Frauen Parallel-Regierungssitzung „Demokratie braucht Freiheit – braucht Frauen“ zu hören.Die Gruppe #OhneUnsVielSpass hat zu den Landtagssitzungen Parallel-Regierungssitzungen vor dem Landhaus veranstaltet.

https://cba.fro.at/325987

Am Dienstag, den 22.November

hörten wir eine Rückschau auf die Forderungen der 5. OÖ Frauen Parallel-Regierungssitzung: FrauenARM in OberösterREICH. „Gender Budgeting“als Teil der Frauenpolitik in Oberösterreich – Die Forderungen der Initiative #OhneUnsVielSpaß und vom Bündnis 8. März von der fünften männerlosen Parallellandtagssitzung vor dem Linzer Landhaus. Bitte unterschreibe auch DU die Petition unter www.ohneunsvielspass.at, danke.Die Gewinnerin des heurigen Marianne.von.Willemer-Preises für digitale Medien ist die Künstlerin Kathrin Stumreich. Sie hat die Jury mit ihrem Werk „What would Ted Kaczynski´s daughter do…?“ überzeugt. Die Verleihung der mit 3.600 Euro dotierten Auszeichnung hat Anfang November im Ars Electronica Center stattgefunden.

https://cba.fro.at/325989

Mittwoch, 23. November

Wir begrüssten mit Arta Nikolli , Marjan Lukani und Xhon Vila drei Interessierte Kulturarbeiter*innen, die im Kulturzentrum Arka ein Onlineradio aufbauen möchten.Sie kommen aus Shkodra im Norden Albaniens, einer Stadt mit etwa 100 Tausend  Einwohner*innen. Eine Delegation von Radio FRO war heuer bereits im Zuge eines Erasmus-plus-Projektes in dieser Stadt. Warum braucht auch Albanien ein freies Radio? Wolfgang Steiniger und sein Moviemento & City Kino Team haben den Europa Cinema Preis für JugendKino Arbeit erhalten, wir sprachen auch mit Nico Simon, dem Präsidenten von Europa Cinema. „von unten“ so heisst derJournalismuspreis der Armutskonferenz Interview mit Martin Schenk über respektvolles Berichten über Armutsbetroffene.

                                                                                                                          https://cba.fro.at/ondemand?id=328955

Donnerstag, den 24.November

Im Zeitgeschichtemuseum Ebensee war einer der letzten griechischen Überlebenden des Holocausts, Heinz Kounio zu Gast und stellte seine nun auch auf deutsch erschienene Autobiographie „Ein Liter Suppe und 60 Gramm Brot“ vor. 23 Mitglieder seiner Familie wurden gleich nach der Ankunft in Birkenau ermordet. Im Mai 1945 wird Heinz Kounio von US-amerikanischen Truppen in Ebensee befreit. Leider ist das Erinnern an die Nazigräuel heute notwendiger denn je. „Ein Liter Suppe und 60 Gramm Brot. Das Tagebuch des Gefangenen 109565“ ist im Hentrich & Hentrich Verlag erschienen.

                                                                                                                         https://cba.fro.at/ondemand?id=328985

Zum Beitrag von Radio Dreieckland in Freiburg: Ein grosses Thema sind die Beziehungen mit der Türkei angesichts des autokratischen Abdriften Erdogans. Kritik daran gab es schon seit längerem, auch die Kommission legte vor einigen Wochen einen kritischen Fortschritts- beziehungsweise Rückschrittsbericht vor.

Beitrag von Radio Corax in Halle an der Saale : Der Umweltökonom Prof. Dr. Reimund Schwarze hat vor Ort die Klimakonferenz von Marokko beobachtet. Er arbeitet und forscht im Helmholtz-Zentrum in Halle.

Liebe Hörerinnen und Hörer, das war der FROzine – Wochenrückblick vom 18. bis zum 24. November, gestaltet von Karl Koczera.

 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
25. November 2016
Veröffentlicht am:
25. November 2016
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
, ,
Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Angelika Miesenberger Miesenberger, David Haunschmid, Karl Koczera, Sandra Hochholzer
Zum Userprofil
avatar
Karl Koczera
koaldesign (at) gmx.at
4040 Linz Autriche Europe