Grazer Erdgespräch #2 Vol. 3 (Von Unten im Gespräch Gesamtsendung vom 21.11.2016)

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Erdgespräche 17_11_2016 Mobilität
    49:13
audio
Gesamtsendung vom 3.3.2021
audio
Forderungen zum Frauen*Kampftag 2021 in Graz
audio
Push-Back Alarm Austria über illegale Zurückweisungen von geflüchteten Menschen
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (lang)
audio
Gesamtsendung vom 24.2.2021
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (kurz)
audio
Afrikaner*innen im KZ Mauthausen
audio
Klasse, nicht Milieu!
audio
Gesamtsendung vom 17.2.2021
audio
Klimagerechte Normalität

Die Veranstaltungsreihe Grazer Erdgespräche wurde von der Gruppe System Change not Climate Change Graz ins Leben gerufen. Jeden 3. Donnerstag im Monat finden bis zum Juni Kurzvorträge mit anschließender Diskussionsrunde im Cafe Erde statt. Ziel der Veranstaltungsreihe sind mehr Bewusstseinsbildung und aktiver Austausch in lockerer Atmosphäre.
Dabei bringen Expert*innen einen ca. 20 minütigen Impuls und in der moderierten Diskussion wird das jeweilige Thema vertieft.
Nach einer längeren Pause gehen die Grazer Erdgespräche in die zweite Runde.

Die dritte Ausgabe der Grazer Erdgespräche#2 fand am 21.11.2016 statt.
Impulsgeber Karl Reiter (Forschungsgesellschaft für Mobilität Graz, FGM) sprach zum Thema Mobilität und Verkehr in Graz.

Das Thema dieses Abends lautet: Verkehr vs. öffentlicher Raum – Lasst Graz von Groningen lernen
Graz ist eine Stadt dessen Größe es zulassen würde, eine Fahrradstadt zu sein. Die Infrastruktur ist jedoch auf den motorisierten, von fossilen Energieträgern abhängigen Verkehr ausgerichtet. In der Veranstaltung werden Probleme analysiert und Lösungsansätze diskutiert.

Infos zu System Change not Climate Change Graz:
http://systemchange-not-climatechange.at/graz/

Schreibe einen Kommentar