Caring statt Scaring/Care not Scare! (Sendungsmitschnitt)

Sendereihe
Radio Widerhall
  • ORANGE 94.0 Logging 2016-11-12 20:00
    49:43
audio
3. Rosa-Luxemburg-Konferenz in Wien (Sendungsmitschnitt)
audio
Es braucht mehr... Frauen-, Kinder-, Minderheiten- und Menschenrechte sowie Solidarität
audio
Freie Bildung geht uns alle an- Bildungsaktionstag und Ethik-Volksbegehren
audio
Prekarität und Leistungsdruck an Österreichs Unis
audio
Wie steht es eigentlich um das Asylrecht in Österreich?
audio
MILA - der erste Mitmach Supermarkt in Wien
audio
Das Donaufeld soll verbaut werden (Teil 2)
audio
Das Donaufeld soll verbaut werden (Teil 1)
audio
Versprochen-Gebrochen? 100 Jahre Minderheitenrechte der Kärtner Slowen*innen
audio
WienWahl 2020: LINKS tritt an (Sendungsmitschnitt)

Sorge Macht Arbeit
Bei Widerhall heute zu Gast waren VertreterInnen der Gruppe Caring statt Scaring/Care not Scare!, die in Wien aktiv sind. Sie möchten sich mit den „Ängsten der Bevölkerung“ auseinandersetzen und wollen diese als medial / politisch gesetzte decodieren.
Aus dem Aufruftext: Wir sehen das solidarische Sorgen für- und miteinander als Ausgangspunkt für ein Umdenken, aus dem heraus Utopien entstehen können und gemeinsame Ansätze für soziale Bewegungen und Kämpfe.
Hier orientieren wir uns an den Care-Initiativen, die erkannt haben, dass gerade im Care-Bereich gesellschaftliche Transformationen hin zu mehr Miteinander möglich sein sollten, weil Care für alle Menschen unmittelbar erfahrbar ist und Einschränkungen sofort spürbar sind (vgl. Gabriele Winker). Bei diesen Erfahrungen wollen wir ansetzen und uns mit konkreten Ressourcen und Möglichkeiten befassen: Was passiert familiär / unbezahlt, was passiert in der Nachbar_innenschaft / im öffentlichen Raum / auf Gegenseitigkeit / aus Solidarität / aus dem Wissen und den Erfahrungen eines gelingenden gemeinsamen Tuns heraus? Wie entstehen hier Handlungsfähigkeit und Gestaltungswünsche? Wie können wir Erfahrungs- und Handlungsräume aufmachen, uns über Szene- und soziale Grenzen hinweg austauschen und tätig werden?

Schreibe einen Kommentar