• 2016-11-09-Gesamt_cba
    29:40
  • MP3, 128 kbps
  • 27.17 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

# Novemberpogrome – wir dürfen nie vergessen
In der Nacht auf den 10. November ging die Grazer Synagoge in Flammen auf, die Gebäudereste wurden in den Tagen nach dem Pogrom gesprengt und abgerissen. Auch die Zeremonienhalle auf dem jüdischen Friedhof wurde in Brand gesetzt. Im Zuge des Novemberpogroms wurden in Graz rund 300 – in der Steiermark insgesamt an die 350 – Jüdinnen und Juden verhaftet und
die meisten von ihnen am 11. November 1938 in das KZ Dachau überstellt.
In Erinnerung an die Geschehnisse bringen wir einen Beitrag von Radio Orange vom 13.11.2015. Link zum Beitrag

# Community Policing
Das BMI sieht das Gewaltmonopol des Staates untergraben durch die verstärkt entstehenden Bürgerwehren und Law and Order Rufe und hat im April 2016 die Community Policing-Initiative gestartet. Freiwillige Sicherheitsbürger*innen sollen Infos direkt an die Polizei weitergeben. In Graz gibt es bereits seit 2014 den Verein „Sicher Leben in Graz“, der auch auf Community Policing setzt und mit dem das BMI zusammenarbeitet.
So gibt es seit Oktober in Graz das 1. Sicherheitsinformationszentrum Österreichs. Warum es Community Policing braucht wird immer wieder mit dem gesunkenen subjektiven Sicherheitsgefühl der Bevölkerung begründet. Außerdem wolle man den Bürgerwehren den Wind aus den Segeln nehmen. Wir haben mit der Soziologin und Kriminologin Andrea Kretschmann über das Konzept „Community Policing“ gesprochen.

# Kulturtipps
Viel ist los auf kultureller Ebene in Graz. Auch zum Thema Novemberpogrom.