• Aktiv gegen Menschenhandel
    30:00
  • MP3, 128 kbps
  • 27.48 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Wie kann es gelingen, den Menschenhandel zu stoppen?
Um Menschenhandel und Prostitution ging es in einer 2,5-stündigen Veranstaltung am 17. Oktober 2016 im Kulturquartier Ursulinenhof Linz. Sr. Maria Schlackl von den Salvatorianerinnen und Opferschutzinitiative SOLWODI hatten dazu geladen. In den Statements von Sr. Adina Balan aus Rumänien und der deutschen EU-Abg. Maria Noichl ging es – ebenso wie in Begrüßungsreden von Verantwortungsträgern aus Politik und Kirche – um Fakten des „Geschäftszweigs“ Menschenhandel und Prostitution sowie um deren Ursachen und um Auswirkungen auf betroffene Menschen, vor allem Frauen.

Fremdmaterial in Aktiv gegen Menschenhandel
Calabria by Giuseppe Ascani ©
Produziert am:
08. November 2016
Veröffentlicht am:
08. November 2016
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Elfriede Wolschlager, LH Pühringer, Maria Noichl, Sr. Adina Balan, Sr. Maria Schlackl, Veronika Pernsteiner
Zum Userprofil
avatar
Elfriede Wolschlager
elfriede.wolschlager (at) liwest.at
4040 Linz