What’s up, feminism?

Sendereihe
Globale Dialoge – Women on Air
  • 20161101_whats up feminism
    56:59
audio
Lebensgespräch mit Ulrike Lunacek
audio
Dear Discrimination oder liebes Tagebuch: Eine Buchbesprechung
audio
Antimuslimischer Rassismus ein alltäglicher Begleiter für Muslima und Muslime!
audio
Kenianische Feminismen aus historischer Perspektive
audio
Oman the Hidden Gem – from a Female Perspective
audio
Best-of Globale Dialoge 2020 – Part 2
audio
Best-of Globale Dialoge 2020 – Part 1
audio
Häusliche Gewalt in Österreich und Lateinamerika, Parallelen und Unterschiede
audio
Im Gespräch mit den Filmemacherinnen Sandra Wollner und Raphaela Schmid
audio
Sustainability under Pressure: Rettet das Donaufeld!

Vergangenen Sonntag startete die Veranstaltungsreihe „VOLKSTHEATERGESPRÄCHE“. Mit dem Titel „WHATS UP FEMINISM?“ „Wurde dem Feminismus letztes Jahr noch nachgesagt, er habe endlich ausgedient, so ist 2016 viel Bewegung in die Sache gekommen: Zahlreiche neue Frauenrechtler aus dem rechten politische Lager entdeckten die Thematik für sich; während die Anliegen „unserer“ Frauen eine Politik gegen die „anderen“ Männer lancieren sollen, kippt die Beschützerrhetorik unversehens in verbale Gewalt, wenn Frauen diese Politik nicht unterstützen. Das Sommerloch füllten Diskussionen über die Bekleidung muslimischer Frauen, und in Polen zeigen die Frauen der Regierung die Stirn, wenn es darum geht, erkämpfte Rechte und Freiheiten zu verteidigen.“ [Pressetext Volkstheater]

Mit Corinna Milborn, die die Veranstaltung moderierte, diskutierten Hanna Herbst vom VICE Magazin, Eva Geber, Grafikerin und frühere Redakteurin der Zeitschrift AUF und Dudu Küçükgöl, Wirtschaftspädagogin und früheres Vorstandsmitglied der Muslimischen Jugend in Österreich. Zu Beginn las Stefanie Sargnagel, die sich dann ebenfalls auf das Podium gesellte. Sie hören eine gekürzte Version der Lesung sowie der Diskussion.

Mitschnitt: Petra Pint

Schreibe einen Kommentar