• 2016_11_03_kt_premierentage_2
    29:56
  • MP3, 128 kbps
  • 27.42 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Premierentage – Wege zur Kunst 2

Von 3. – 5. November finden die Innsbrucker Galerientage wieder in über 21 Kunstinstitutionen statt. Der KulturTon begleitet Sie auch heuer drei Tage lang auf Ihren Wegen zur zeitgenössischen Kunst.
Helmut P. Ortners Ausstellung Engimatic Interaction in der Bäckerei – Kulturbackstube erforscht das vielfältige Verhältnis von Schrift und Bild: Kalligraphisch gestaltete Gedichte verbinden sich mit altmeisterlich anmutender Malerei, Buchdeckel werden zu Bildträgern. Im Interview erzählt der Künstler, was Literatur und Mythologie für sein Schaffen bedeuten.
Als Schriftsteller bedarf Bernhard Aichner längst keiner Vorstellung mehr. Sein Roman Die Totenfrau wird 2017 in den USA verfilmt. Malerei und Kalligraphie waren für ihn zunächst jedoch eine ganz persönliche Beschäftigung. Auf Initiative von Clemens Rhomberg werden seine Werke nun der Öffentlichkeit präsentiert.
Vor 70 Jahren wurde die Tiroler Künstler*schaft gegründet, zunächst eine Art wirtschaftliche Notgemeinschaft. Unter dem Titel Verbinden / Vertreten / Verteilen / Vermitteln / Verhandeln widmet sich eine Mitgliederausstellung Geschichte und Standortbestimmung der Vereinigung. Lizzy Fidler ist eine der beteiligten Künstler_innen. Unter ihrer Leitung wurde für die Premierentage in Kooperation mit der pht ein Kunstvermittlungsprogramm erarbeitet. Studierende zeigen ganz persönliche Wege zur Kunst durch Neue Galerie und Kunstpavillon.
Die morgige Sendung widmet sich dann dem Abschluss der diesjährigen Premierentage.

Musik: sponsored by Supergood

Nähere Infos: premierentage.at
beim Premierentage-Infopoint am Franziskanerplatz
Öffnungszeiten: Donnerstag 19-22h, Freitag 11-22h, Samstag 11-17h
bei freiem Eintritt