• 20161018_Meinungsfreiheit_Tuerkei
    43:46
  • MP3, 112 kbps
  • 35.07 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Meinungsfreiheit in der Türkei.

Der Komiker Jan Böhmermann erklärt sein Anliegen hinter dem Böhmermann-Skandal, die zu 2 Jahren Haft verurteilte Journalistin Ceyda Karan analysiert die Zensurfreudigkeit der türkischen Behörden und die Schriftstellerin Asli Erdogan schickt uns einen Brief aus dem Gefängnis.

Für die verhaftete Asli Erdogan ist nun Solidarität das Wichtigste: „In this very cold prison of metal and stone, only your voices warm us, the prisoners“, schreibt sie. Und so lässt Women on Air die Stimmen lauter werden: die Berichte von betroffenen Journalistinnen und Rechtsanwälten aus der Türkei, die Zwischentöne in der Literatur moderner türkischer SchriftstellerInnen, die Reportagen von Organisationen wie Reporter ohne Grenzen und Amnesty International. Women on Air hört genauer hin: Welche Zwischentöne gibt es noch in den türkischen Medien und im Internet?

 

Sendungsgestaltung: Bettina Dobnig

Ausschnitte aus den Büchern:

Mehmed Uzun „Im Schatten der verlorenen Liebe“
Mit freundlicher Genehmigung des Unionsverlags

Esmahan Aykol „Goodbye Istanbul“
Mit freundlicher Genehmigung des Diogenes Verlag

Fremdmaterial in 20161018_Meinungsfreiheit_Tuerkei
Always Look on the Bright Side of Life by Monty Python ©
Boss noga by Fatima spar and the Freedom fries ©
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
18. Oktober 2016
Veröffentlicht am:
22. Oktober 2016
Ausgestrahlt am:
18. Oktober 2016, 13:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
, ,
Tags:
, , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Bettina Dobnig
Zum Userprofil
avatar
Women on Air
womenonair (at) o94.at
1200 Wien