• FROzine_191016
    50:09
  • MP3, 256 kbps
  • 91.84 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Ähnlich wie in der oberösterreichischen Landespolitik gerät Frauenpolitik auch im öffentlichen Themenranking zunehmend ins Hintertreffen. Medien tragen dafür maßgeblich Verantwortung.

Frauenpolitische Themen wie Gleichberechtigung und Frauenförderung werden vielfach ignoriert, während antifeministische Haltungen, wie sie z.B. im rechten Kampf gegen den so genannten „Genderwahn“ zum Ausdruck kommen, immer größere mediale Verbreitung finden.

Die Studiodiskussion geht daher u.a. den Fragen nach, wie es um Frauenpolitik in Österreich bestellt ist, welche Frauenbilder gemeinhin aus der medialen Berichterstattung abzulesen sind und wie die Darstellung von Frauen in Politik und öffentlichem Leben zu verbessern ist.

Mit Sonja Ablinger (Vorsitzende Österreichischer Frauenring) und Maria Pernegger (Politik- und Medienanalytikerin MediaAffairs).

Moderation: Martin Wassermair