o94 Kulturspezial: Die Pianistin Hsin-Huei Huang zu Gast im Studio

Sendereihe
O94SPEZIAL
  • SOLO_sendung_final_2
    29:59
audio
Häusliche Gewalt an Frauen und Kinder
audio
Welt-AIDS-Tag 2020
audio
Dezentraler Aktionstag für Kultur am 26. September
audio
72.000 Jugendliche ohne Wahlrecht: Geht in Wien die Demokratie verloren?
audio
Das Musikfestival Waves Vienna im Corona-Jahr 2020
audio
ZONK!?!! Live im Studio von Radio ORANGE 94.0
audio
Justice for Breonna Taylor and Black womxn victim to police brutality
audio
Poet JG Danso on Black queer liberation
audio
Der vergnügte Protest - Die Regenbogenparade als politische Demonstration und zugleich Fest
audio
Vienna Regenbogen Corso 2020

Zu Gast im Studio von ORANGE 94.0 ist die taiwanesische Pianistin Hsin-Huei Huang. Anlässlich ihrer soeben auf dem Grazer Label GOD Records erschienen LP „Solo“ haben wir uns in einem Interview über diverse künstlerische Projekte und ihre interpretatorische Arbeit als Pianistin unterhalten.

Geboren in Taipei, ist Hsin-Huei Huang 1997 nach Österreich gekommen, wo sie in Graz und Salzburg ihr Klavierstudium bei Thomas Duis, Ayami Ikeba und Hans Leygraf abgeschlossen hat. Hsin-Huei Huangs Repertoire reicht von den Werken Bachs über die Zweite Wiener Schule bis zur Interpretation Zeitgenössischer Musik. Dabei fasziniert sie besonders die Herausforderung, neue musikalische Wege zu beschreiten und interessante Inhalte und Ausdrucksformen zu vermitteln. Ihr Engagement für Zeitgenössische Musik ist auch in ihrer persönlichen Zusammenarbeit mit Komponisten wie Beat Furrer, Bernhard Gander, Friedrich Cerha, Trsitan Murail, Bernhard Lang u.a. dokumentiert.

Neben internationalen Auftritten als Solistin und Kammermusikerin, z.B. mit dem Arditti Quartett oder Tetras Quartett vom Ensemble Klangforum Wien, an Spielorten wie dem Wiener Musikverein, Konzerthaus, Izumi Hall Osaka oder Música de hoy Madrid, hat Hsin-Huei Huang auch an diversen Veröffentlichungen, wie der ihr gewidmeten Kompositionen vom Komponisten Bernhard Gander bei KAIROS, oder Beat Furrers Klavierquintett „spur“ auf dem Label NEOS mitgewirkt.

Zu hören in dem Beitrag sind Auszüge aus der aktuellen LP „Solo“:
Bernhard Lang: DW 12 „cellular automata“
Matthias Pintscher: On A Clear Day
Peter Šavli: Je Dois M’abbattre

Mehr Informationen zu Hsin-Huei Huang gibt es hier:
http://www.hsinhueihuang.com
http://www.godrec.com/god37.html

Schreibe einen Kommentar