KL#11 – Soziales Wissen stärken Teil 2

Sendereihe
Kernlandmagazin
  • 20161013_KLM_Soziales Wissen 2_55-00
    55:00
audio
KL#151: Schutz der Fledermaus- und Vogelwelt
audio
KL#150: GenussFAIRteiler
audio
KL#149: Arbeiten in der Region
audio
KL#148_Freistadt 2020
audio
KL#147_Naturerlebnis und Bewegung
audio
KL#146_24-Stunden-Betreuung
audio
KL#145: Sport und Nachwuchs
audio
KL#144: Herausforderungen an den öffentlichen Verkehr
audio
KL#143: Blaudruck in Gutau
audio
KL#142_Fridays for Future

Diesmal geht es um Beratung und Hilfe in besonderen Lebenslagen und um die Gemeindeschulung barrierefrei im Detail. Wir erhalten einen Rückblick über die bereits absolvierten Schulungen und bekommen einen Einblick in die Themen „Notlagen, Asyl und Finanzielles“, analog zu den Workshops der Weiterbildungsreihe „Soziales Wissen vermitteln“. Es sprechen Theodora Eichinger (Verein Immanuel), Gabriele Voglmayr (pro mente OÖ).
Warum braucht man diese Gemeindeschulung? Welche Zielgruppe wird angesprochen? Und wie kann man Multiplikator_innen aufbauen? Antworten gibt Kurt Prandstetter (RegionalCaritas Freistadt und Dorfentwicklung Kefermarkt sowie Kernteam der AG Barrierefreier durchs Mühlviertler Kernland).

Mir ist es ein Anliegen darauf hinzuweisen, dass es in manchen Lebenssituationen absolut keine Schande ist sich einzugestehen, dass man Unterstützung braucht. Ich will wirklich Mut machen, Angebote anzunehmen und das vorhandene System zu nutzen, dann wenn es notwendig ist. (Gabriele Voglmayr)

Sendungsgestaltung:
Claudia Prinz (Redaktion, Moderation), Martin Lasinger (Video-Technik)

Diese Sendung wurde auch fürs Fernsehen produziert und ist hier auf dorfTV zu sehen.

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER)

Schreibe einen Kommentar