Die lange Reise – Ahmed Alqaysi berichtet von seiner Flucht aus dem Irak

Sendereihe
Radio Dispositiv
  • Die lange Reise
    48:36
audio
Vom Leben in digitalen Zeiten - Die Sendung mit dem Leyrer (Podcastversion)
audio
Vom Leben in digitalen Zeiten - Die Sendung mit dem Leyrer (Radioversion)
audio
Lebensmittel Bildung - Symposion Dürnstein 2021 (Podcastversion)
audio
Lebensmittel Bildung - Symposion Dürnstein 2021 (Radioversion)
audio
Foster Europe Foundation - für ein Europa der Regionen
audio
Zweifelhafte Entscheidung - Florian Cech über den AMS-Algorithmus (Radioversion)
audio
Zweifelhafte Entscheidung - Florian Cech über den AMS-Algorithmus (Podcastversion)
audio
Was war, was ist, was kommt
audio
Hilfe, ich habe meine Privatsphäre aufgegeben! (Podcastversion)
audio
Hilfe, ich habe meine Privatsphäre aufgegeben! (Radioversion)

September 2015 erreichte Ahmed Alqaysi Österreich und wurde hier als Asylwerber anerkannt. Seither wartet er auf sein ‚Interview‘, wie er die Anhörung nennt, bei der über seinen Asylantrag und damit sein weiteres Schicksal entschieden wird. In der Zwischenzeit lernte er Deutsch, absolvierte ein Praktikum bei Radio B138 in Kirchberg und begann schließlich, eigene Sendungen zu gestalten. Im Interview berichtet er, weshalb er aus seiner Heimat, dem Irak fliehen und sich auf eine lange, lebensgefährliche Reise mit äußerst ungewissem Ausgang begeben musste.

Website Radio B138 Stadttagebuch

Lizenz: (CC) 2016 BY-NC-SA V3.0 AT – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

Schreibe einen Kommentar