Dunkle Schokolade: Miriam Bichler und The Tiptoes

Sendereihe
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • Dunkle Schokolade: Miriam Bichler und The Tiptoes
    59:58
audio
Hingabe, Einfallsreichtum, Virtuosität: TROI
audio
Portrait Michael Eisl, Multiinstrumentalist und Komponist
audio
Neues Album von Emiliano Sampaios Meretrio
audio
Clarence Wolof & The Passengers: Island Sessions
audio
Neue Alben von Aniada a Noar und Broadlahn
audio
Lieder, beim Gehen entstanden: Silverfuchs
audio
Da capo! Portrait der Sängerin AnneMarie Höller
audio
Sophisticated Pop: Spaemann & Bakanic
audio
Portrait Sina Shaari, Gitarrist und Oudspieler
audio
Zarte Lieder über Frauen, Experimente mit Cello

Zur Person: Die Grazer Band The Tiptoes gibt es seit knapp zwei Jahren. Sie besteht aus der erst 22-jährigen Sängerin Miriam Bichler und ihren zum Großteil um einiges älteren und bekannteren Kollegen: Bernhard Wimmer, Schlagzeuger u.a. bei Sonic Temple und Hubert von Goisern, Albrecht Klinger, der auch bei Son of the velvet Rat und The Base den Bass spielt, und Fabio Schurischuster an der Gitarre. Der Jazz-Pianist und Keyboarder Burghard Frauenlob ist ebenfalls oft mit von der Partie.

Nach einer EP 2014 haben The Tiptoes 2015 den ersten Longplayer veröffentlicht. „Dark Chocolate“ enthält vor allem Eigenkompositionen, ins Ohr gehende Songs, angesiedelt zwischen Rock und Pop und getragen von Miriam Bichlers lässigem Gesang und dem Groove der Instrumentalisten.

Wie am Genuss von Schokolade wird der Hörer sich an … der Musik der Tiptoes erfreuen. Aber Achtung, es besteht – ähnlich wie bei Schokolade – Suchtgefahr.“ (C. Niedermeier, music-news.at)

Sendungsinhalt: Miriam Bichler erzählt von ihrer Kindheit in Salzburg und Wien, ihrem musikalischen Werdegang, den Bandkollegen, dem Songschreiben, ihrem Studium und ihren Träumen. Dazu gibt es Kostproben aus „Dark Chocolate“.

Homepage The Tiptoes, Besprechungen: http://rock-the-island.at/band/100-the-tiptoes/, https://www.music-news.at/features/the-tiptoes-wollen-sich-in-die-herzen-der-zuhoerer-schleichen/

 

Schreibe einen Kommentar