Wörtlich – Amani Abuzahra

Sendereihe
Wörtlich
  • Wörtlich: Amani Abuzahra
    Download
    57:00
audio
Wörtlich - Rainer Danzinger
audio
Wörtlich – Fred Luks
audio
Wörtlich – Gregor Mayer
audio
Wörtlich – Caspar Einem
audio
Wörtlich – Shalini Randeria
audio
Wörtlich – Thomas Seibert
audio
Wörtlich – Isolde Charim
audio
Wörtlich – Rudi Gelbard
audio
Wörtlich – Matthias Strolz
audio
Wörtlich – Wilhelm Droste

Ein Gespräch über Islam, Religion, Identität(en), Kunst und Europa

Amani Abuzahra hat Philosophie studiert und vor einiger Zeit ein Buch mit dem Titel „Kulturelle Identität in einer multikulturellen Gesellschaft“ veröffentlicht und forscht zum Toleranzbegriff. Sie lehrt Interkulturelles Lernen an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems. Sie referiert über Islam, Rassismus, Integration und Partizipation von MuslimInnen, Identitätskonstruktionen sowie Inter-/Transkulturalität auf Konferenzen, an Universitäten und in Radio, TV & Presse. Dieses Gespräch ist der Versuch eines Anfangs in einem Europa der Gegenwart, jenseits der herkömmlichen medialen Stereotype, im vermeintlich Trennenden das Gemeinsame zu sehen.

Literatur:
– Amani Abuzahra, „Kulturelle Identität in einer multikulturellen Gesellschaft“, Wien 2012
– Descartes, „Meditationen über die erste Philosophie“, Hamburg 2009
– Gerhard Schweizer, „Islam verstehen“, Stuttgart 2016
– Jean-Christophe Ammann, „Kunst? Ja, Kunst! – Die Sehnsucht der Bilder“, Frankfurt/Main 2014
– Navid Kermani, „Wer ist wir? Deutschland und seine Muslime“, München 2009
– Thomas von Aquin, „Die Gottesbeweise“, Hamburg 1996
Die Koranverweise stammen aus der Übersetzung von Hartmut Bobzin, München 2015.

Musik von Bèla Szomi Kralj
www.kontrabant.org

———
# WÖRTLICH #
Gespräche – Meinungen – Positionen

jede dritte Woche in den ungeraden Monaten
von 13:00 bis 14:00
auf Radio ORANGE 94.0

Kontakt: woertlich@094.at

https://www.facebook.com/woertlich.radio/

Schreibe einen Kommentar