Nach Griechenland mit der Bahn; Meldungen

Sendereihe
Wegstrecken
  • Wegstrecken 243
    59:50
audio
Turbulente Zeiten
audio
Corona – what else?
audio
Tariferhöhung im Verkehrsverbund; Meldungen; Mühlkreisbahn
audio
Kommentar Verkehr, Meldungen, Fahrplanwechsel
audio
Ausstellungsbesuch "Wie beeinflusst Mobilität den Raum in dem wir leben?
audio
Rings um Klein-Wien
audio
Über Nebenwirkungen des 1-2-3 Tickets in OÖ
audio
Unterwegs
audio
Planschbeckn am Girtl
audio
Regen, Hagel, Graupelschauer

Inhalt der Wegstrecken, Folge 243:

Vorerst einige kurze Meldungen, u.a. Details zu den Schnellzügen Linz – Praha ab Fahrplanwechsel sowie Informationen über Schienenersatzverkehre.

Im Hauptteil dieser Sendung ist ein Studiogespräch mit Michael Schmida zu hören, der im Juli 2016 mit seiner Partnerin per Bahn von Linz nach Griechenland unterwegs war.

Genau genommen konnten die beiden nicht die gesamte Strecke mit dem Zug zurücklegen, weil der Personenverkehr zwischen Mazedonien und Griechenland noch nicht wiederaufgenommen wurde und das letzte Stück Weg nach Thessaloniki mit einem Bus der griechischen Staatsbahnen zurückgelegt werden musste.

Mich hat natürlich auch interessiert, wie es um die Bahn in Griechenland bestellt ist, ob und in welcher Form noch Güterverkehr auf der Schiene unterwegs ist.

Ich meine, dass unser – diesmal voraufgezeichnetes – Gespräch auch Lust darauf macht, selbst nicht mit dem Flugzeug, sondern wie noch vor 20,25 Jahren durchaus üblich, auf dem Landweg und mit der Bahn nach Griechenland zu reisen.

Erich Klinger, 17.9.2016

 

Schreibe einen Kommentar