Ruth Wodak: Diskurse über „Fremde“

Sendereihe
Kultur und Bildung spezial
  • ruth wodak
    60:00
audio
Wie radikal soll Demokratie sein? Teil 1
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Impulsvorträge
audio
Holocaust-Gedenktag: Film und Diskussion der Kunstuniversität Linz
audio
Wie steht es um das Geschlechterverhältnis im Journalismus?
audio
Sexismus in deutschen Raptexten
audio
#itsup2us: Medienvielfalt stärken - Impulsvorträge
audio
Short film in the Time of Pandemic
audio
Stollensystem „Bergkristall“
audio
#itsup2us: Wege aus der Klimakrise – Impulsvorträge
audio
Kulturviertelwochen – KulTOUR 5 zu Gast bei Radio FRO

Flüchtlingskrise“ = Krise der Gesellschaft? – so der Titel einer Vortragsreihe, die von 12. bis 26. September 2016 immer montags im Wissensturm Linz stattfindet. Organisiert wird die Reihe von SOS Menschenrechte, einer Linzer Menschenrechtsorganisation, die sich aktiv gegen eine Politik der Ausgrenzung und Angstmache einsetzt.

Eröffnet wurde die Reihe von Ruth Wodak, die am 12. September einen Vortrag mit dem Titel „Diskurse über „Fremde“ – eine Politik mit der Angst“ gehalten hat. Sie hat über die Wirkung und Wandlung des medialen Diskurses über Flüchtlinge gesprochen. Außerdem ging es um die Konstruktion von Realität durch Sprache, und wie sie für politische Zwecke instrumentalisiert wird.

Ruth Wodak ist österreichische Sprachwissenschaftlerin und Professorin für Sprachwissenschaften an der Universität Wien und an der Lancaster University.

Die live Musik in der Sendung stammte von Faruk und Eva sowie von Hussein Hasan, die bei der Ausstellungseröffnung gespielt haben. Und von Ben OThman (CC).

Schreibe einen Kommentar