Ungarisch denken und fühlen als deutscher Literaturwissenschaftler in Budapest

Sendereihe
Kulturen im Kontakt
  • Ungarisch denken und fühlen - als deutscher Literaturwissenschafler in Budapest4
    29:57
audio
Musiker von Welt aus aller Herren Länder
audio
Studierendenprojekt „Migration, Literatur und Gesellschaftskritik zwischen Bosnien-Herzegowina und Österreich“
audio
Ágnes Heller über Demokratie, Emanzipation und Vorurteile
audio
Die südliche Frage. Teil 1 / Južnjačko pitanje. Deo 1
audio
Peter Hill: der australische Sprachwissenschaftler mit der slawischen Seele
audio
Slawische Filmtage 2018
audio
Heinrich Pfandl zum 65. Geburtstag: Eine Sendung über unseren geschätzten Lehrer, Freund und Universitätsprofessor am Institut für Slawistik der Universität Graz
audio
Soziale Randgruppen im zeitgenössischen russischen Film
audio
Antike Mythen in Russland und Südosteuropa: Ilias und Odyssee
audio
Propaganda und Medienfreiheit in Russland und Südosteuropa

Im Mittelpunkt der Sendung steht der seit 30 Jahren in Budapest lebende deutsche Übersetzer und Wissenschaftler Wilhelm Droste, der von seinen Erfahrungen und Identitäten zwischen den Kulturen berichtet.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Evelyn Farkas Antworten abbrechen