Gibt es ein Perpetum Mobile des Freihandel?

Podcast
Werkstatt-Radio
  • Das Perpetum Mobile Freihandel am Beispiel NAFTA
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Tatsächlich ist der Antisemitismus eine der gefährlichsten politischen Bewegung unserer Zeit. Teil zwei
audio
59:58 Min.
Tatsächlich ist der Antisemitismus eine der gefährlichsten politischen Bewegung unserer Zeit. (Hannah Arend)
audio
59:59 Min.
Werden wir durch die Digitalisierung, Subjekt oder Objekt einer Entwicklung?
audio
1 Std. 00 Sek.
Raus! .....ist Wohnen k/ein Grundbedürfnis!?
audio
1 Std. 00 Sek.
Europas griff nach den Sternen - Das Rüstungsprojekt Galileo
audio
1 Std. 00 Sek.
AusbildungzurEinbildungfürKapitalbildunginPrivatschulen
audio
1 Std. 00 Sek.
Der ökonomische Ostfeldzug Europas
audio
1 Std. 00 Sek.
Stopp den Strom(preis)betrug, durch Smart Meter
audio
1 Std. 00 Sek.
Mit dem Elektroauto in die Sackgasse!
audio
1 Std. 00 Sek.
Tödlicher Feinstaub vom Autoreifen, (k)ein Thema in Österreich!?

Das okulte Perpetum Mobile des Internationalen Freihandel soll angeblich ein Mehr an Wohlstand, Einkommen, Arbeitsplätze und sozialer Sicherheit für alle Bürger/Innen bringen. Wird uns gesagt. So auch mit CETA, TTIP, TISA und Co, welche uns direkt ins Haus stehen. Wir sehen uns beispielhaft das Nordamerikanische Freihandelsabkommen NAFTA an, welches als Blaupause für CETA und TTIP gilt und lernen das Fürchten, vor den real existierenden Freihandelsmärkten.

Musikalisch begleitet wurden wir von

K4MERER :  Oh Why Dark Goes Orange

Schreibe einen Kommentar